Tier wurde erschossen

Krokodil nach tödlichem Angriff auf Kind getötet

Ausland
10.07.2024 07:27

Nach der tödlichen Krokodilattacke auf ein Kind in Australien haben Ranger das verantwortliche Tier getötet. Das 4,2 Meter lange Reptil sei bereits am Wochenende aufgespürt und erschossen worden, aber erst jetzt an der Wasseroberfläche treibend gefunden worden, teilte die Polizei des Northern Territory mit. Die Behörden bestätigten, dass es sich um das Krokodil handelte, das das zwölfjährige Mädchen vor einer Woche in einem Wasserlauf angegriffen hatte.

Das Kind war nahe der Aborigine-Gemeinde Nganmarriyanga schwimmen und plötzlich im Mango Creek verschwunden. Das Gebiet liegt etwa 360 Kilometer südwestlich von Darwin. Sofort gab es Befürchtungen, dass es Opfer eines Krokodils geworden sein könnte. Nach einer großangelegten Suchaktion hatten Einsatzkräfte am Donnerstag, zwei Tage nach dem Unglück, Überreste des Mädchens entdeckt.

Regierungschefin hofft auf Trost für Familie
Sie hoffe, dass der Fund des Krokodils der Familie etwas Erleichterung verschaffe, zitierte die australische ABC die Regierungschefin des Northern Territory, Eva Lawler. „Ich freue mich, dass das große Krokodil gefunden wurde, und hoffentlich kann dies der Familie nach diesem absolut herzzerreißenden Vorfall ein wenig helfen.“

Salzwasserkrokodile aggressiver als Süßwasserkrokodile
Nach Regierungsangaben leben im Northern Territory über 100.000 Salzwasserkrokodile – mehr als in jedem anderen Bundesstaat Australiens. Die bis zu sechs Meter langen Tiere, die auch „Salties“ genannt werden, gelten als extrem aggressiv. In dem Gebiet gibt es auch Süßwasserkrokodile („Freshies“), die jedoch weniger gefährlich sind. Durchschnittlich kommt es im ganzen Land zu zwei tödlichen Krokodilattacken pro Jahr.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele