Sa, 22. September 2018

Primera Division

09.12.2012 22:03

Falcao erzielt bei 6:0 von Atletico fünf Tore

Stürmerstar Radamel Falcao hat am Sonntagabend in der spanischen Liga mit fünf Toren für Atletico Madrid geglänzt. Der Kolumbianer führte den Tabellenzweiten fast im Alleingang zu einem 6:0-Kantersieg über Schlusslicht Deportivo La Coruna.

Falcao traf nach der Führung durch Diego Costa (23.) vor der Pause zweimal (28., 42.), nach Seitenwechsel ließ er noch einen lupenreinen Hattrick folgen (65./Elfer, 68., 72.). Fünf Tore in einem Ligaspiel waren in Spanien zuletzt vor zehn Jahren Fernando Morientes für Real Madrid gelungen. Falcao hatte die vergangenen drei Wochen Ladehemmung, nach 15 Runden hält der 26-Jährige nun aber bereits bei 16 Saisontoren.

Messi knackt Gerd Müllers Torrekord
In der Schützenliste liegt nur Superstar Lionel Messi (Bild 2) vom FC Barcelona vor ihm. Der zuletzt angeschlagene Argentinier übertraf beim 2:1 Sieg der Katalanen bei Betis Sevilla schon in der ersten Hälfte mit seinen Saisontreffern 85 und 86 den 40 Jahre alten Rekord von Gerd Müller für Pflichtspieltore in einem Kalenderjahr (ausführlicher Bericht in der Infobox). Der Deutsche hatte anno 1972 insgesamt 85 Treffer erzielt. In der Tabelle führt "Barca" weiter sechs Zähler vor Atletico Madrid und elf Punkte vor Meister Real Madrid.

Özil-Doppelpack bei 3:2-Sieg von Madrid
DFB-Teamspieler Mesut Özil war am Samstagabend der Matchwinner von Real Madrid in der spanischen Meisterschaft. Der Mittelfeldspieler sorgte beim 3:2-Auswärtserfolg gegen Real Valladolid für einen Doppelpack (45., 72.), den dritten Treffer steuerte Karim Benzema (12.) bei. Für den Tabellensiebenten waren zwei Tore von Manucho Goncalves (7., 22.) zu wenig.

Espanyol und Sevilla trennen sich 2:2
Bereits am Freitag trennten sich Espanyol Barcelona und der FC Sevilla mit 2:2 (1:1). Die Katalanen konnten damit die Rote Laterne vorerst an Deportivo La Coruna abgeben, das am Sonntag bei Atletico Madrid antreten muss.

Dass es für Sevilla, das nach Gelb-Rot für Jose Antonio Reyes ab der 39. Minute in Unterzahl spielte, noch einen Punkt gab, haben die Andalusier Torjäger Negredo zu verdanken, der in der Schlussminute noch den Ausgleich zum 2:2 erzielte.

Joan Verdu brachte Espanyol in der 13. Minute vom Elferpunkt in Führung, knapp zehn Minuten später glich Ivan Rakitic – ebenfalls mit einem Straßfstoß - für die Gäste aus. Simao erzielte nach einer Stunde die 2:1-Führung für die Hausherren, bevor Negredo in der 90. Minute noch für Sevilla traf.

Ergebnisse der 15. Runde:
Freitag
Espanyol Barcelona - FC Sevilla 2:2
Samstag
Real Sociedad - Getafe 1:1
Malaga - Granada 4:0
Real Valladolid - Real Madrid 2:3
CA Osasuna - Valencia 0:1
Sonntag
Levante - Real Mallorca 4:0
Athletic Bilbao - Celta de Vigo 1:0
Atletico Madrid - Deportivo La Coruna 6:0
Betis Sevilla - FC Barcelona 1:2
Montag
Rayo Vallecano - Real Saragossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.