Kommissar „Nimis“

In Amsterdam geht eine „Polizeikatze“ auf Streife

Viral
22.06.2024 13:17

Weil Kater „Nimis“ von seinen Ernährern mit einer Schwimmweste ausgestattet wurde, die einer Polizeiuniform sehr ähnelt, wurde er zur „Polizeikatze“ erkoren und versieht seine Patrouillen nun täglich in „Arbeitskleidung“. Befehle der Obrigkeit befolgt er naturgemäß nicht.

Nahe der Amsterdamer Grachten kann es für Tiere lebensgefährlich werden. Die Wände der Kanäle sind hoch. Fallen Katze, Hund & Co. ins Wasser, ist es beinahe unmöglich, ohne Hilfe wieder festen Boden unter die Pfoten zu bekommen.

Aus diesem Grund wurde Kater „Nimis“ von seiner Besitzerin Lydia Faber mit einer gelben Schwimmweste ausgestattet.

Diese könnte glatt als Uniform durchgehen, was auch Faber befand. Als Nachbarn anfingen, den Kater den „Politieagent der Nachbarschaft“ zu nennen, beschloss sie, es „offiziell“ zu machen und besorgte Polizei-Aufkleber.

Aufmerksamkeit für „Nimis“ ist „verrückt“
Erste TikTok-Videos vom „Polizeikater“ gingen 2022 viral. Auch, wenn diese eigentlich nur für Fabers Nichten gedacht waren. Und schon bald hatte „Nimis“ Tausende Fans, die bei seinen „Einsätzen“ live dabei sein wollten. Einzelne Videos haben fast fünf Millionen Abrufe, was Faber „verrückt“ findet.

Aprilscherz sorgte in Zürich für Lacher
Dienstkatzen statt Diensthunde kündigte auch die Stadtpolizei Zürich einst an: „Ihre leisen Samtpfoten und die kompakte Körpermasse eignen sich hervorragend für den Einsatz in beengten Platzverhältnissen, aber auch anlässlich Hausdurchsuchungen und dem friedlichen Mantrailing“, hieß es in einer Mitteilung. Ein gelungener Coup – doch leider nur ein gelungener Aprilscherz.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele