Mehrerau

Mönche öffneten Tore und wurden gestürmt

Vorarlberg
18.06.2024 16:15

Das Vorarlberger Kloster Mehrerau öffnete am Wochenende seine Pforten und lud Interessierte ein, sich in der teils frisch renovierten Abtei umzusehen – das ließen sich Tausende nicht zweimal sagen. 

Das Interesse am Klosterleben scheint groß zu sein. Rund 2000 Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung und strömten am vergangenen Samstag in die Mehrerau in Bregenz. Beim Tag der offenen Tür erlangten sie einmalige Einblicke ins Innere der Abtei.

(Bild: Kloster Mehrerau)

Anlass war der Abschluss der ersten Bauphase an der Klosteranlage. So konnten die Zisterziensermönche ihren von Grund auf renovierten Osttrakt präsentieren. Aber auch die neuen Mönchszimmer, das Refektorium und der Kapitelsaal wurden für die Interessierten geöffnet. „Wir freuen uns sehr, dass unser Leben im Kloster eine solche Begeisterung auslöst. Mit so viel Interesse haben wir nicht gerechnet“, gestand Abt Vinzenz Wohlwend. Als Erfrischung wurde erstmals das neue Klosterbier ausgeschenkt.

Arbeiten noch nicht abgeschlossen
Die im November 2022 begonnene, umfangreiche Sanierung der Klosteranlage ist aber noch lange nicht am Ende. Bis zur 800-Jahr-Feier im Jahr 2027 sollen dann alle Arbeiten abgeschlossen sein.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
19° / 20°
starke Regenschauer
18° / 21°
starke Regenschauer
19° / 22°
starke Regenschauer
19° / 22°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele