Gerüchteküche brodelt

Disco-Besitzer: „Immer weniger sind in Partylaune“

Kärnten
14.06.2024 21:00

Hartnäckige Gerüchte machen in Oberkärnten die Runde: Steht beliebte Disco Villa im Lungau vor dem Aus? 

Diskotheken sind im Oberkärntner Raum rar. Besonders im Lieser-Maltatal gibt es kaum noch typische Discos. Richtig getanzt und gefeiert werden kann lediglich im G2-Club in der angrenzenden Gemeinde Lieserbrücke bei Seeboden. Der letzte bekannte Partytempel im Liesertal – das „Coconut“ in Gmünd – machte 2020 ihre Lichter aus. Nun brodelt es in der Gerüchteküche, dass auch die für die Liesertaler beliebte Disco im Lungau ihre Türen schließen soll.

„Treffen sich lieber privat“
Die Oberkärntner nehmen immer wieder gute 40 Minuten Autofahrt in Kauf, um dort ausgiebig feiern zu können. Aber: „Immer weniger sind in Partystimmung. Die Leute im Alter zwischen 16 und 18 fallen fast völlig weg, sind kaum in Discos unterwegs, sondern treffen sich lieber privat“, bemerkt Villa-Pächter Marco Wirnsperger und nennt die Pandemie als Hauptursache des Rückgangs. 

Zitat Icon

Die Teuerung spielt auch mit. Die über 20-Jährigen wollen nicht mehr viel ausgeben.

Villa-Pächter Marco Wirnsperger

Disco im Juli und August geschlossen
Von den Gerüchten über die Schließung Wind bekommen, hat der 38-Jährige wohl auch schon. „Zugesperrt wird nicht. Aber der Betrieb ist eingeschränkt. Wir haben freitags und samstags geöffnet, weil eben nicht mehr viel los ist. Im Juli und August haben wir komplett geschlossen, weil mir da die Gäste wegfallen, wegen der vielen Zeltfeste“, sagt Wirnsperger. Wie lange er noch die Disco betreiben wird, kann er nicht sagen. „Hier geht es schon auch um die Lust. Ich betreibe die Villa ja doch schon 22 Jahre.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele