Frau (41) im Spital

Massenkarambolage in Tirol: Lkw krachte in Kolonne

Tirol
28.05.2024 20:56

Zu einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagnachmittag auf der B178 in Söll im Tiroler Bezirk Kufstein. Ein Lkw-Lenker (51) hatte übersehen, dass die Fahrzeuge vor ihm zum Stillstand gekommen waren. 

Der 51-jährige Fahrer des Lastwagens fuhr gegen 13.20 Uhr auf der Loferer Bundesstraße von Wörgl kommend in Richtung St. Johann in Tirol. Wie die Polizei erklärt, dürfte der Einheimische im Gemeindegebiet von Söll übersehen haben, dass eine Kolonne von vier Fahrzeugen vor ihm zum Stillstand gekommen war. Der Laster krachte in die stehenden Wagen und schob diese ineinander. 

Zitat Icon

Aus bislang ungeklärter Ursache übersah der Lkw-Lenker eine Kolonne von vier Fahrzeugen, die verkehrsbedingt zum Stillstand gekommen waren.

Die Polizei in einer Aussendung

Eine Verletzte ins Spital gebracht
Eine 41-jährige Autolenkerin aus Österreich wurde bei dem Unfall erheblich verletzt. Die Rettung musste sie ins Krankenhaus nach Kufstein bringen. Ein weiterer Beteiligter erlitt laut Polizei leichte Schürfwunden. 

An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der sich der Polizei zufolge jedoch noch nicht beziffern lässt. Die B178 Loferer Straße war nach dem Unfall rund 1,5 Stunden nur einspurig befahrbar. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele