So, 22. Juli 2018

Bei Auffahrunfall

18.10.2012 13:24

Kärnten: Sieben Kubikmeter Mais landen auf Straße

Am Mittwochnachmittag ist bei einem Auffahrunfall in Klagenfurt die Ladebordwand eines mit Mais beladenen Anhängers beschädigt worden. Sieben Kubikmeter der gelben Körner verteilten sich auf der Fahrbahn.

Kurz vor 15 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Klagenfurt zu dem Unfall in der Völkermarkter Straße gerufen. Die Florianis stellten zunächst den umkippten Anhänger wieder auf die Räder, damit nicht auch noch der Rest der Ladung geborgen werden musste.

Mithilfe eines Baggers wurde dann der verschüttete Mais auf einen anderen Anhänger geschaufelt. Bis 1 Uhr Donnerstag früh wurden verstreute Körner eingesammelt und die Fahrbahn geputzt. Während der Aufräumarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.