Trennung im Königshaus

Peter Phillips: „Felsenfeste“ Beziehung zerbrochen

Royals
11.04.2024 08:57

Als hätte das britische Königshaus mit den gesundheitlichen Problemen von König Charles III. und Prinzessin Kate nicht genug Sorgen, wurde nun bekannt, dass eine der bisher solidesten Beziehungen in der Royal Family zerbrochen ist.

Der Sohn von Prinzessin Anne (73), Peter Phillips (46), soll sich von seiner Freundin Lindsay Wallace (43) getrennt haben. Wie mehrere britische Medien, darunter „The Sun“, berichteten, gehe das Paar nach drei gemeinsamen Jahren nun getrennte Wege.

Lieblingsenkel der Queen wieder Single
Der Queen-Enkel, der kürzlich in einem Interview über die letzten Momente der verstorbenen Monarchin im Kreis der Familie gesprochen hat, hatte nach seiner Scheidung von Autumn Phillips im Jahr 2021 begonnen, mit seiner alten Freundin Wallace auszugehen.

Peter Phillips und Lindsay Wallace sollen weiterhin gut befreundet bleiben. (Bild: Richard Gillard / Camera Press / picturedesk.com)
Peter Phillips und Lindsay Wallace sollen weiterhin gut befreundet bleiben.

Der 46-Jährige, der als Lieblingsenkel der verstorbenen Queen galt, soll inzwischen aber wieder Single sein. Das Paar sei nun getrennte Wege gegangen.

Phillips soll „ununterbrochen“ unterwegs gewesen sein
Ein Freund von Prinzessin Annes Sohn und Lindsay Wallace behauptete zuvor gegenüber „Hello!“, dass Peter Phillips aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen „ununterbrochen“ unterwegs sein soll.

„Peter und Lindsay trafen die schwierige Entscheidung, sich zu trennen, da sie aufgrund von beruflichen und familiären Verpflichtungen weniger Zeit miteinander verbrachten“, hieß es. „Peters geschäftliche Verpflichtungen und seine Arbeit in der Formel 1 bedeuteten, dass er ununterbrochen unterwegs war“, sagte die Quelle. „Peter ist um die ganze Welt gereist und unglaublich beschäftigt gewesen, und Lindsay lebt in Schottland, daher war es für sie schwierig, sich zu sehen.“

Trennung war „ein Schock“
Lindsay Wallace hatte Peter Phillips, der seinem Onkel König Charles III. sehr nahesteht, in der Vergangenheit zu verschiedenen königlichen Veranstaltungen begleitet. Die Trennung des Paares habe sein Umfeld überrascht.

„Es war natürlich ein Schock, da die meisten Leute dachten, sie seien absolut felsenfest verbunden, das ist sehr traurig“, so ein Freund der beiden. Die beiden sollen noch freundschaftlich miteinander verbunden sein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele