„Wollte perfekt sein“

Michelle hatte „immer eine Peitsche im Nacken“

Society International
10.04.2024 10:20

Schlagersängerin Michelle (52) sprach in einem Interview exklusiv über ihre Steuerschulden und den Ausstieg aus dem Showgeschäft. „Ich hatte immer eine Peitsche im Nacken“, sagt Michelle über die Schlagerbranche. Sie habe immer perfekt sein wollen. „Ich hätte besser auf mich aufpassen müssen.“ 

Als Beispiel für den enormen Druck, den sie im Showgeschäft erlebte, nannte die 52-Jährige in dem Interview mit „Stern“ ihren Schlaganfall im Jahr 2003, als sie gerade auf Tour war – nach einer kleinen Pause über Ostern ging es damals gleich weiter für sie.

„Mir wurde gesagt: Man kann die ganzen Menschen nicht enttäuschen, die auf dich warten, deine Konzerte sehen wollen“, erzählte Michelle.

Schlagersängerin Michelle „wollte immer perfekt sein“ und hätte laut eigenen Aussagen besser auf sich aufpassen sollen. (Bild: Augustin,Christian / Action Press / picturedesk.com)
Schlagersängerin Michelle „wollte immer perfekt sein“ und hätte laut eigenen Aussagen besser auf sich aufpassen sollen.

„Neid spielt eine riesengroße Rolle“
„Gerade als Frau spüre ich immer wieder: Es ist ein harter Kampf, Neid spielt eine riesengroße Rolle. (...) Früher war das Frauenbild in der Branche noch schlimmer, aber auch heute bewege ich mich dort in einer vorwiegend männlichen Welt, ob das Plattenbosse sind oder Produzenten und Songschreiber.“

Steuerhinterziehung und #MeToo-Erfahrungen
Zum Strafbefehl wegen Steuerhinterziehung sagte Michelle dem „Stern“: „Gerade versuchen wir nachzuweisen, dass es nicht mein Verschulden war, dass die Steuern nicht bezahlt wurden.“ Michelle hatte im vergangenen Jahr 160.000 Euro ans Finanzamt nachzahlen müssen. Ihre Buchhaltung mache sie nun selbst, erklärte sie im Interview. „Nur ich allein habe Zugang zu meinem Konto“.

Auch über #MeToo-Erfahrungen als Minderjährige sprach die Sängerin. Zu Beginn ihrer Karriere habe sie nach einem Studio gesucht, um ihre erste Single aufzunehmen. „Alle haben gesagt, sie würden sich das gern anhören. Aber nur, wenn ich mit ihnen irgendwelche sexuellen Beziehungen eingehe“, sagte sie in dem Interview, „ich war gerade mal 15 oder 16 Jahre alt“.

Michelle und ihre neue Liebe, der 27-jährige Schlagersänger Eric Philippi:

Privat widmet sich Michelle ihrer neuen Liebe
Kürzlich hatte die Sängerin angekündigt, dass ihr im Sommer erscheinendes, autobiografisches Album namens „Flutlicht“ ihr letztes sein werde. Es sei „jetzt die richtige Zeit, aus diesem Haifischbecken auszusteigen“, sagte die als Tanja Hewer geborene Michelle.

Unter anderem werde sie sich nun privat ihrer neuen Liebe widmen, dem 27-jährigen Schlagersänger Eric Philippi: „Ich habe nicht mehr geglaubt, dass Liebe in dieser Tiefe noch für mich existiert auf dieser Erde.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele