Kahlschlag am Friedhof

Baumrodung: Jetzt wird sogar der Papst informiert

Burgenland
10.04.2024 07:00

Die katholische Pfarre Oberwart hat insgesamt 41 Bäume im Friedhof, vor der Kirche und im Pfarrgarten gefällt. Zwischen Baumfreunden und Kirche ist jetzt ein Konflikt über den Grund der Rodung entbrannt. Während die Kirche davon spricht, dass die Bäume krank waren, berufen sich die Baumfreunde auf eine Aussage, dass die Kirche Holz zum Heizen benötigt. Jetzt will man sogar Papst Franziskus von der Causa in Kenntnis setzen.

Es klingt ein wenig, wie im Film, dass die katholische Pfarre Oberwart Bäume fällen muss, um im Winter Holz für die Heizung zu haben. Laut Auskunft der Oberwarter Baumfreude – einer Aktionsgruppe, die sich seit Jahren für den Schutz und Erhalt des Baumbestandes einsetzt – ist das so, wie Sprecher Andrzej Krasnowiecki bestätigt, „auf unsere Nachfrage, warum die Bäume gefällt wurden, hieß es aus Pfarrhaus, dass die Pfarre Brennholz benötigte“.

Im katholischen Friedhof Oberwart wurden vor Kurzem etliche Nadelbäume gefällt. (Bild: Fenz Carina)
Im katholischen Friedhof Oberwart wurden vor Kurzem etliche Nadelbäume gefällt.

Bäume als Schutz und Brutstätte für Vögel
Dementsprechend groß ist die Aufregung bei den Baumfreunden, aber auch bei Friedhofsbesuchern. Konkret geht es um 41 gefällte Bäume im Friedhof, vor der Kirche und im Garten des Pfarrhauses. „Jahrzehnte haben die Bäume im Friedhof Schutz gespendet und waren auch wichtige Brutstätte für Vögel“, so Krasnowiecki. Als Aktionsgruppe müsse man auf diesen willkürlichen Kahlschlag aufmerksam machen, bewirken könne man aber wenig, wenn dieses Rodungen nicht gestoppt werden.

Baumfreunde fordern erneut Baumschutzgesetz
Darum fordert Krasnowiecki einmal mehr ein Baumschutzgesetz für das Burgenland, wie es auch die Grünen schon zweimal im Landtags erfolglos versucht haben. Tritt dieses in Kraft, darf kein Baum mehr – auch auf Privatgrund – ohne Genehmigung gefällt werden. Für Ärger sorgt der Wirbel der Baumfreunde aber auch in der Pfarre selbst.

Pfarre wollte sich nicht dazu äußern
Auf Anfrage der „Krone“ wollte man im Pfarrhaus keine öffentliche Stellungnahme abgeben. Der Friedhofsverwalter rechtfertigte die Rodung aber folgendermaßen: Auf den geschlägerten Bäume befanden sich keine Brutplätze und Nester. Auch, dass die Bäume abgeholzt wurden, weil die Pfarre Brennholz benötigte, stimmt nicht. Zudem sind die Bäume kein Schutz vor Hitze, weil in dem Teil des Friedhofes keine Bestattungen durchgeführt werden. Ein Förster hat bestätigt, dass die Bäume krank sind. Nach Rücksprache mit einem Baumexperten werde es eine Neuanpflanzung geben.

Ziemich kahl präsentiert sich der katholische Friedhof, nachdem eine Baumreihe gefällt wurde. (Bild: Carina Fenz)
Ziemich kahl präsentiert sich der katholische Friedhof, nachdem eine Baumreihe gefällt wurde.

Baumfreunde wollen Brief an den Papst schicken
Im Umfeld der Pfarre war auch zu vernehmen, dass die „Diktatur der Baumfreunde Menschen davor abhalte, künftig neue Bäume zu pflanzen“. Die Baumfreunde selbst wollen sich jetzt in einem Brief an den Papst persönlich wenden, da dieser die internationale Gemeinschaft schon eindringlich zu mehr Anstrengungen aufgefordert hat, um den Klimawandel zu begrenzen. Wer dem Heiligen Vater einen Brief schreiben möchte, kann dies übrigens auch per E-Mail unter postmaster@vatican.va tun.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
11° / 22°
wolkig
8° / 24°
wolkig
10° / 23°
wolkig
10° / 23°
stark bewölkt
9° / 22°
wolkig



Kostenlose Spiele