Trauer um Bühnenstar

Letzter Vorhang für Heidelinde Weis

Kärnten
24.11.2023 19:08

Vor wenigen Tagen noch begeisterte sie in Kärnten bei einer Lesung, nun müssen ihre Fans von ihr Abschied nehmen: Schauspielerin Heidelinde Weis ist am Freitag im Alter von 83 Jahren gestorben.

65 Jahre lang hat Heidelinde Weis am Theater, in Kino- und Fernsehfilmen begeistert. Schon als 16-Jährige stand die Villacherin auf der Bühne, von der sie sich mit 80 ohne Bedauern und in großer Dankbarkeit verabschiedete, „denn irgendwann muss ja mal Schluss sein“, wie sie in ihrer Biographie „Das Beste kommt noch“ schrieb.

Nun gab es einen weiteren Schluss: Heidelinde Weis ist in ihrer Heimatstadt Villach gestorben.

Von Villach, wo sie am 17. September 1940 geboren worden war, zog es Heidelinde ans Theater. Am Max Reinhardt-Seminar in Wien lernte sie ihr Handwerk, spielte im Theater in der Josefstadt, war in Hamburg, Düsseldorf, München engagiert.

Neben Film und Fernsehen entdeckte sie auch ihre Liebe zum Chanson und nahm Schallplatten auf. 

„50 Jahre lang hatte sie in Deutschland gewirkt und gearbeitet. Danach war sie in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, die sie - wie sie in Interviews betonte - innig geliebt hat“, erinnern Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Stellvertreterin Gaby Schaunig, die sich tief betroffen vom Ableben zeigen und den Angehörigen namens des Landes Kärnten kondolieren.

Auch Krankheiten gehörten zum Leben der Heidelinde Weis: Sie pflegte ihren Mann Hellmuth Duna, erkrankte selbst dreimal an Krebs. Doch nach jedem Schicksalsschlag sah man wieder ihr herzliches Lächeln, konnte bei Lesungen ihrer Stimme lauschen - vor wenigen Tagen noch las sie im Feldkirchner Amthof aus ihrem Buch „Das Beste kommt noch“ - und die große Weis bewundern. Die Bewunderung bleibt. Letzter Applaus für Heidelinde Weis!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele