Was stimmt?

Erkältungs-Mythen unter der Lupe

Gesund Aktuell
30.10.2023 06:30

Man bekommt sie meist von Oma, Mama, Freunden oder hört irgendwo davon: Gute Tipps, die das Thema Erkältung betreffen und uns das Leben leichter machen sollen. Aber welche der - sicher immer gut gemeinten - Ratschläge stimmen wirklich und welche nicht? Wir haben uns für Sie einige davon näher angesehen.

Was hört man nicht alles über Husten, Schnupfen, Fieber, Hausmittel und mehr - und wie man grippale Infekte wieder vertreiben kann. „Mach dies, mach das oder am allerbesten ...“ Dann ist die Erkältung plötzlich da, und wir versuchen uns an alle guten Tipps und Ratschläge zu erinnern. Gleich vorweg: Bereits der Begriff „Erkältung“ bringt viele auf die falsche Fährte. Denn Kälte alleine macht nicht krank! Welche Ratschläge man also getrost gleich wieder vergessen kann, wenn man davon erfährt und welche es wert sind, dass man sich diese merkt, lesen Sie im Folgenden.

Antibiotika sind bei Schnupfen nutzlos.
Wer damit eine Erkältung loswerden will, ist tatsächlich auf dem Holzweg. Denn meistens sind Viren an Schnupfen und Co. schuld. Antibiotika helfen nur gegen Infektionen, die durch Bakterien verursacht wurden. Lediglich ein Arzt kann feststellen, ob die Einnahme notwendig ist. Er wird diese Medikamente aber etwa dann für notwendig erachten, wenn es im Laufe der Erkältung zu einer sogenannten Superinfektion mit Bakterien gekommen ist.

Bei „Triefnase“ hilft gründliches, starkes Schnäuzen.
Falsch! Durch zu intensives Naseputzen wird das Sekret im gesamten Nasen-Rachen-Raum verteilt und verschlimmert die Situation nur. Besser wäre: Sanft schnäuzen und dabei jeweils ein Nasenloch zuhalten.

Hühnersuppe hat sich bewährt.
Stimmt. Das alte Hausmittel unserer Großmütter blockiert bestimmte weiße Blutkörperchen im Körper, die für Entzündungsprozesse mitverantwortlich sind. Zusätzlich enthält Hühnersuppe viel Zink (wichtig für die Abwehrkräfte), gebunden an den Eiweißbaustein Histidin. Durch diese Kombination soll Zink besonders gut vom Organismus aufgenommen werden können.

Erkältungsbeschwerden kann man in der Sauna ausschwitzen.
Bitte nicht! Aufgrund der Infektion ist der Körper bereits geschwächt. Durch die starke Hitze in der „Schwitzkammer“ und die anschließende Abkühlung im Tauchbecken wird er nur noch mehr strapaziert, Symptome können sich sogar verschlimmern. Außerdem belastet der Vorgang Herz und Kreislauf beträchtlich - vor allem bei Fieber! Mit Schonung erreichen Sie zu diesem Zeitpunkt viel mehr als mit Hitze. Richtig ist hingegen: Regelmäßige Saunagänge können Verkühlungen vorbeugen.

Erkältungen werden durch Kälte ausgelöst.
Nicht die kühlen Außentemperaturen verursachen grippale Infekte, sondern unterschiedliche Viren. Frösteln ist aber oft eines der ersten Anzeichen, das bei grippalen Infekten auftritt. Das passiert, weil bestimmte Botenstoffe im Gehirn das Kälteempfinden durcheinanderbringen. Trotzdem sollte der Körper vor Unterkühlung geschützt werden, weil Kälte die Abwehrkräfte schwächen kann. Dann haben Erreger leichtes Spiel, einzudringen.

Daher im Moment am besten im „Zwiebellook“ kleiden, in der Früh ist auch schon eine dünne Haube angenehm (nicht nur für Kinder). Im Laufe des Tages, wenn die Temperaturen steigen, kann man dann eine Schicht (z. B. den Pullover oder/ und die Haube) ablegen.

Beim Niesen nicht die Hand vorhalten!
Klingt zwar zuerst unhöflich, der Tipp ist aber richtig. Die Krankheitserreger setzen sich nämlich ansonsten in der Handfläche ab und überleben dort mehrere Stunden - und werden beim nächsten Händeschütteln an jemand anderes weitergegeben, der dann wahrscheinlich bald das gleiche Schicksal (in dem Fall die Erkältung) teilt.

Die Viren werden durch die Hände auch gerne auf Telefonhörer, Türklinken oder Haltegriffe im Bus und in der (Straßen-)Bahn übertragen. Daher idealerweise in die Armbeuge oder ein Taschentuch niesen (und es entsorgen). Außerdem vor allem vorbeugend regelmäßig und gründlich die Hände waschen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele