1987 im Tiroler Ötztal

Unwetter weckt Bilder von Katastrophe mit 13 Toten

Tirol
30.08.2023 12:07

Nach dem Hochwasser Anfang der Woche heißt es in Tirol aufräumen. Dass keine Menschen zu Schaden kamen, ist das größte Glück in diesem Unglück. Vor fast genau 36 Jahren hatten 13 Menschen im Ötztal kein Glück im Unglück. Die Ache riss sie in den Tod. Eine Zeitzeugin erinnert sich. 

Die Ereignisse dieser Tage wecken im Ötztal schlimme Erinnerungen an die Hochwasserkatastrophe am 24. und 25. August 1987. 13 Menschen kamen ums Leben. Die Längenfelder Ortschronistin Gudrun Praxmarer war damals 24. Nie wird sie das Entsetzen aller vergessen, als sich die Nachricht von Todesopfern im Tal verbreitete.

Zitat Icon

Fast jeder kannte eines der Opfer. Bestürzung und Trauer waren groß.

Gudrun Praxmarer, Ortschronistin von Längenfeld

„Es kannte ja fast jeder eines der Opfer. Es waren einheimische Kinder darunter, die mit Gästen unterwegs waren. Es war ein Feuerwehrmann darunter, der zu einem Einsatz wollte. Es war ein Ehepaar dabei. Geschäftsleute, die in ihrem Betrieb nach dem Rechten schauen wollten. Die Frau war schwanger“, erinnert sich Gudrun Praxmarer.

Das Foto zeigt jene Stelle, an der die Menschen von der Ache mitgerissen wurden. (Bild: Ortschronik Längenfeld)
Das Foto zeigt jene Stelle, an der die Menschen von der Ache mitgerissen wurden.

„Strom fiel aus, Telefonnetz brach zusammen“
Wenn die Längenfelderin den Zivilschutz damals und heute vergleichen soll, fällt ihr sofort der entscheidende Unterschied ein: „Es gab 1987 kein Handy, am Abend fiel der Strom aus, das Telefonnetz brach zusammen. Man bekam nur mehr das mit, was vor der eigenen Tür passierte.“

Bis sich die Warnungen vor weggespülten Brücken und Straßenabschnitten, vor der lebensgefährlichen Ötztaler Ache herumgesprochen hatten, war es schon zu spät. Zwischen Längenfeld und Umhausen war eine Brücke von der Ache verschluckt worden. Im dichten Nebel wurden den 13 Menschen das zum Verhängnis – die Ache riss sie mit.

Heute erinnert eine Kapelle an diese Tragödie.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele