Krone Plus Logo

„Krone“-Kommentar

Tirol ist der falsche Ort für Klima-Proteste

Tirol
12.06.2023 11:00

Die Proteste gehen weiter! Klimaaktivisten der Letzten Generation sorgten Montagfrüh wieder für Staus im Innsbrucker Frühverkehr. Es war dies wohl der Auftakt der angekündigten Protestwoche in der Landeshauptstadt. Markus Gassler, Chef vom Dienst der „Tiroler Krone“, schreibt in seiner Kolumne, warum Tirol der falsche Platz für solche Proteste ist.

Eine „Aktion scharf“ haben die Klimakleber für Mitte Juni in Tirol angekündigt. Wenn das stimmt, dann dürfen wir uns eine ganze Woche lang über Behinderungen im Frühverkehr freuen. Jeden Tag sollen eine oder mehrere neuralgische Straßen lahmgelegt werden - vorwiegend in Innsbruck, denn da tut es ob der hohen Verkehrsdichte besonders weh. Montagfrüh erfolgte wohl der Startschuss im Kreuzungsbereich Haller Straße/Anton-Rauch-Straße. Lange Staus und Chaos waren die Folge.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele