Auch Luxus-Angebote

Deshalb wird Urlaub am Bauernhof immer beliebter

Kärnten
27.05.2023 18:50

Erholungssuchende zieht es wieder vermehrt aufs Land. Der Urlaub am Bauernhof verspürt einen deutlichen Aufwind.

Auch wenn die Höfe insgesamt weniger werden, die Anbieter für Urlaub am Bauernhof werden mehr. Der gleichnamige Verein verzeichnet österreichweit einen Höchststand von 2280 Betrieben. In Kärnten sind es inklusive Almhütten und Winzerhöfen 457.

Urlaub am Bauernhof darf unter dem Namen aber nur anbieten, wer auch eine bei der Kammer angemeldet aktive Landwirtschaft betreibt. Die Urlaubsschiene ist Doppelbelastung und Chance zugleich. „So viele Möglichkeiten, in der Landwirtschaft dazu zu verdienen gibt es ja nicht“, meint Geschäftsführerin Edith Sabath Kerschbaumer. Daher würden bei den jährlich 200 Hofübergaben in Kärnten doch einige in diesen Bereich investieren.

Zitat Icon

Wir haben eine Umfrage unter Hof-Übernehmern gemacht, 70 Prozent sehen die Zukunft ihrer Betriebe positiv.

Edith Sabath-Kerschbaumer

Vom Stadl zum Romantik-Chalet
Und das zum Teil kräftig wie beim Niederbichler-Hof in Gnesau. Den hat Christian Niederbichler 2019 von den Eltern gepachtet. Den Bauernhof mit Kuhhaltung gibt’s weiter, das leer stehende Nebengebäude wurde in drei Jahren mit Zirbenholz zum Romantik-Chalet umgebaut. Nur sechs Betten, aber ein zweites Standbein; und dem Landwirt gefällt die Doppelrolle: „Wir zeigen den Leuten das Bauernhof-Leben, trinken Kaffee und ratschen mit ihnen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele