Gewaltiger Ansturm

Tausende Migranten drängen an Grenze Mexiko-USA

Ausland
10.05.2023 09:03

An der Grenze zwischen Mexiko und den USA sammeln sich derzeit Tausende Menschen, um sich nach dem Wegfall restriktiver Maßnahmen auf den Weg in die Vereinigten Staaten zu machen. Um ihr Ziel zu erreichen, nehmen die Migranten viele Risiken in Kauf.

Die Migranten warten auf das Auslaufen der Vorschrift mit dem Namen Titel 42. Die vom früheren Präsidenten Donald Trump eingeführte Regelung erlaubte es US-Behörden, Einwanderer rasch nach Mexiko oder in andere Länder abzuschieben, ohne dass sie Asyl beantragen konnten. Die mit der Coronavirus-Pandemie begründete Vorschrift endet am Donnerstag um Mitternacht.

Unermüdlicher Einsatz, um Ziel zu erreichen
Im mexikanischen Matamoros kauften Migranten Schwimmwesten für die Überquerung des Rio Grande nach Brownsville in Texas, sagte die Menschenrechtsaktivistin Gladys Canas. In Tijuana gegenüber von San Diego in Kalifornien haben sich Migranten seit Montag in langen Schlangen an der US-Grenze aufgestellt.

Bis zu 10.000 Asylwerber pro Tag erwartet
In den letzten Wochen haben die illegalen Grenzübertritte zugenommen. Immer mehr Migranten kommen in der Hoffnung, in den USA Asyl beantragen zu können. Ein hochrangiger US-Grenzbeamter sagte vergangenen Monat, dass man sich auf bis zu 10.000 Asylbewerber pro Tag nach dem Wegfall von Titel 42 vorbereite.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele