Regionalliga West

Die Nullnummern sollen ein Ende haben

Salzburg
29.04.2023 12:30

Saalfelden und Bischofshofen warten in der Westliga noch auf den ersten Dreier. St. Johann jubelte in turbulenter Schlussphase über den Sieg.

Eins plus eins ergibt null! Verstehen Sie nicht? Salzburg hat zwei Vereine in der Westliga. Bischofshofen und der FC Pinzgau halten allerdings auch nach drei Spieltagen bei null Siegen. Einen weiteren „Salto nullo“ versucht das Duo tunlichst zu vermeiden. Wobei die Chancen der Saalfeldener höher sind, spielen sie doch gegen Schlusslicht Reichenau. „Sie sind eine große Unbekannte für uns“, offenbart Trainer Markus Fürstaller. Die Pinzgauer haben kaum Informationen zum Gegner, legen aber auch nicht den großen Fokus darauf. „Der liegt auf unserer Weiterentwicklung. Wir wollen unser Offensivspiel forcieren“, betont der Coach.

Die Tatsache, dass seine Truppe, die in der Regionalliga Salzburg zehnmal in Folge ungeschlagen blieb, zuletzt zweimal en suite mit leeren Händen dastand, beunruhigt den 47-Jährigen nicht sonderlich. „Darunter leidet das Selbstvertrauen gar nicht.“ Bischofshofen indes empfängt einen Gegner, der noch makellos ist. Die Ländle-Elf von SW Bregenz hält beim Punktemaximum, gilt auch heute als Favorit.

Zitat Icon

Am Ende war es glücklich, aber sicher nicht unverdient

Ernst Lottermoser

„Am Ende war es glücklich“
Im oberen Play-off der Regionalliga Salzburg war’s turbulent. St. Johann ging zuhause gegen Kuchl mit einer 1:0-Führung in die Pause – Djuric traf per Elfmeter. Nach hartem Einsteigen gegen Kuchls Klimitsch waren die Tennengauer von der Rolle. Diese kamen durch Temel dennoch zum Ausgleich, vergaben gar vom Elferpunkt die Chance auf den Sieg. Im Gegenzug sorgte Waltl kurz vor Ende für Ekstase bei den Pongauern. Der „Sechser“ schob zum 2:1-Endstand ein. „Am Ende war es glücklich, aber sicher nicht unverdient“, resümierte Trainer Ernst Lottermoser.

Morgen trifft Wals-Grünau auf Seekirchen. Im unteren Play-off empfängt bereits heute Golling Hallein, dazu kommt es zum Derby zwischen Anif und Grödig.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele