Do, 13. Dezember 2018

Trotz 1:0-Führung

15.09.2011 22:56

Austria verliert zum EL-Auftakt gegen Charkiw daheim 1:2

Die Wiener Austria hat ihr Comeback in der Europa League in den Sand gesetzt. In der ersten Runde der Gruppe G mussten sich die Veilchen am Donnerstagabend gegen Metalist Charkiw vor eigenem Publikum mit 1:2 geschlagen gegeben. Dabei hatte Jun die Hausherren schon in der 7. Minute in Führung gebracht. Doch Gueye (56.) und Cleiton Xavier (79./Elfmeter) drehten die Partie noch zugunsten der Ukrainer.

Nach wenigen Minuten hatte für die Austria noch alles rosig ausgesehen. Barazite flankte von rechts zur Mitte, Linz köpfelte auf den Rücken von Gueye und den abspringenden Ball verwertete Jun mit etwas Glück, denn der ukrainische Goalie Gorjainow hätte den zentral platzierten Schuss fast mit einer Fußabwehr pariert.

Gäste schnüren die Austria am 16er ein
Die Gäste ließen sich davon jedoch nicht beirren. Dank ihrer technischen Überlegenheit übernahmen die Ukrainer sofort das Kommando und schnürten die Austria am eigenen Sechzehner ein, vorerst allerdings ohne Erfolg. In der 26. Minute rettete Hlinka nach einem Taison-Schuss vor der Linie für den geschlagenen Goalie Grünwald, vier Minuten später hatte der ÖFB-Teamkeeper bei einem Kopfball-Aufsitzer von Cristaldo ebenfalls schon das Nachsehen - diesmal verhinderte die Latte einen Gegentreffer der Austria, die ihrerseits bei Distanzschüssen von Junuzovic (22.) und Alexander Grünwald (45./beide Male hielt Gorjainow mit Mühe) nur halbwegs gefährlich wurde.

Charkiw nach der Halbzeit besser
Nach dem Seitenwechsel legte die mit einigen südamerikanischen Spielern gespickte Mannschaft von Charkiw noch einmal einen Gang zu. Die Austria wehrte sich verbissen, aber letztlich vergeblich gegen die spielerische Übermacht. Nach einem Eckball von Cleiton Xavier sprang Gueye am höchsten und stellte per Kopf auf 1:1. Zwei Minuten später wären die Ukrainer schon fast in Führung gegangen, als ein Kopfball von Margreitter an der eigenen Querlatte landete.

Dann schien sich Charkiw mit dem Remis zufriedenzugeben und nahm etwas das Tempo aus dem Spiel - um schließlich doch noch eiskalt zuzuschlagen: Bei einem Lochpass von Cleiton Xavier misslang die violette Abseitsfalle, Goalie Grünwald legte Cristaldo auf ähnliche Weise, wie er es in der Vorwoche in der EM-Qualifikation mit dem Türken Yilmaz getan hatte. Diesmal durfte der Tiroler seinen Fehler nicht mehr gut machen, denn Cleiton Xavier verwertete souverän zum 2:1 für die Gäste.

Austria zu harmlos
Nach dem Rückstand schaffte es die Austria nicht mehr, auch nur eine einzige zwingende Möglichkeit herauszuarbeiten. Die starken Ukraine hatten dank ihrer spielerischen Überlegenheit keine Mühe, den Vorsprung nach Hause zu bringen und damit eine gute Basis für den Aufstieg ins Sechzehntelfinale zu legen. Die Austria hingegen muss in der nächsten Partie in zwei Wochen gegen Malmö wohl punkten, um die Chance auf die Top-Zwei zu wahren. Die Schweden starteten so wie die Wiener mit einer Niederlage, verloren in Alkmaar 1:4.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kuriose Szene
Verhinderte Ronaldo ein Tor von Mitspieler Dybala?
Fußball International
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Spielplan
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.