Seine zweite Ära

Fix: „Feuerwehrmann“ Schmidt soll Altach retten

Vorarlberg
21.03.2023 10:16

Die „Krone“ hatte es bereits angekündigt, nun ist es fix. Altachs Suche nach einem Nachfolger für Trainer Miroslav Klose war erfolgreich: Klaus Schmidt soll die Vorarlberger nun vor dem Abstieg retten! Gemeinsam mit Schmidt wechselt Joachim Standfest als Co-Trainer ins Rheindorf.

„Unabhängig von der Situation um den aktuellen Trainer hat es immer wieder Gespräche mit Coaches gegeben“, bestätigte Altachs Sportdirektor Georg Festetics der „Krone“ am Montag. Und die dürften so gut gewesen sein, dass die Vorarlberger nicht einmal 24 Stunden nach dem offiziellen Abschied Kloses seinen Nachfolger präsentieren können: Klaus Schmidt. 

Nach nur einer Saison musste Klaus Schmidt 2018 bei Altach gehen. (Bild: GEPA pictures)
Nach nur einer Saison musste Klaus Schmidt 2018 bei Altach gehen.

Musste für Grabherr gehen
Der einstige Mittelfeldspieler, der neun Partien in der Zweiten Liga machte, saß bereits in der Saison 2017/18 auf der Altach-Bank. Damals brachte er es in insgesamt 47 Partien auf einen Schnitt von 1,21 Punkten. 15 Siegen und 12 Remis standen 20 Niederlagen gegenüber. In der Liga beendete man die Saison auf Rang acht - Schmidt muss daraufhin Werner Grabherr weichen. 

(Bild: GEPA pictures)

Admira und Hartberg gerettet
Nun soll der Steirer die Rheindörfler vor dem Abstieg retten. Dass er die Rolle als „Feuerwehrmann“ beherrscht, hat er bereits mehrfach bewiesen: In der Saison 2020/21 rettete er die Admira vor dem Gang in Liga zwei, ein Jahr später gelang ihm das Gleiche mit dem TSV Hartberg. Nun soll Schmidt dafür sorgen, dass auch Altach in der Bundesliga bleibt.

Vorarlberg Sport
Vorarlberg Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
10° / 16°
bedeckt
11° / 17°
bedeckt
12° / 20°
bedeckt
12° / 19°
bedeckt



Kostenlose Spiele