Mi, 15. August 2018

Gondel riss ab

07.09.2011 12:49

D: Drei Mädchen bei Karussel-Fahrt schwer verletzt

Drei Mädchen im Alter von neun und elf Jahren sind am Dienstagabend auf einem Volksfest nahe Regensburg bei einer Ringelspielfahrt schwer verletzt worden. Bei voller Fahrt brach plötzlich eine Haltestange - und die Gondel, in der die Mädchen saßen, löste sich. Eine Neunjährige, die bei dem Unfall aus der Gondel geschleudert wurde, musste noch in der Nacht wegen ihrer Kopfverletzungen operiert werden.

Das Karussel befand sich in voller Fahrt, als nach Erkenntnissen der Polizei die Haltestange brach. Die Gondel, in der die drei Mädchen saßen, scherte nach hinten aus, prallte gegen mehrere Metallpfosten und schließlich auf den Holzboden des Fahrgeschäfts.

Während die Neunjährige herausgeschleudert wurde, konnten sich ihre elfjährige Schwester und ein weiteres elfjähriges Mädchen darin halten. Auch sie verletzten sich schwer, ihr Zustand sei aber stabil, sagte ein Sprecher der Polizei in Regensburg am Mittwoch.

Schwester musste Unglück mit ansehen
Die 13-jährige Schwester der zwei Mädchen hatte die Fahrt von außen verfolgt und musste das Unglück mit ansehen. Sie erlitt einen Nervenzusammenbruch. Die Eltern der drei Schwestern waren ebenfalls auf dem "Tangrintel-Volksfest" in Hemau (Landkreis Regensburg).

Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft stellte das Fahrgeschäft sicher und schaltete einen Gutachter ein. Bei dem Karussel mit dem Namen "Disco Star" fahren mehrere Gondeln hintereinander im Kreis, gleichzeitig auch nach oben und nach unten. Gehalten werden sie mit Stangen, die in der Mitte des Ringelspiels befestigt sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.