Land in Narrenhand

Rocket-Ritsch von Bregenzer Narren abgeschossen

Vorarlberg
17.02.2023 11:30

Die Narren gaben am Gumpigen Donnerstag den Ton im ganzen Land an. Faschingsprinz Prinz Gü I. übernahm in Bregenz das Zepter, in Bludenz und anderen Orten wurden eifrig Braten geklaut - und natürlich auch verzehrt.

An den neuen Regenten in Bregenz - Prinz Gü I. - hatte der scheidende Bürgermeister Michael Ritsch noch einen kleinen Auftrag: bis Aschermittwoch sollten doch bitte die Landesstraße und die Bahnschienen unter der Erde verlegt werden. Denn das ginge sicher ganz schnell und würde auch sein Volk erfreuen.

Den Schlüssel für das Rathaus übergab der Bürgermeister nicht an den Prinzen, stattdessen darf diesen Infantin Pia verwalten. Doch weder das freundliche Auftreten, noch eine Auszeichnung für den langjährigen Moderator Robert Kalin verhalf Ritsch zur Verlängerung der Amtszeit. Er musste in den Raumanzug mit Raketenantrieb schlüpfen und bekam die passenden goldenen Schuhe mit Blinkfunktion.

Mit Hilfe eines Krans hob Rocket-Ritsch wenig später ab und schwebte einige Zeit über der Rathausstraße. „Eigentlich wollten wir ihn auf den Mond schießen, aber leider fehlen uns die Möglichkeiten“, meinte eine Dame aus dem Gefolge, die offensichtlich eher der ÖVP zugetan ist. Rocket-Ritsch jedenfalls meisterte den Flug perfekt.

Bratenklau: Wirtschaftsbunddirektor Christoph Thoma war im Gasthof Löwen in Bludenz erfolgreich. (Bild: Privat)
Bratenklau: Wirtschaftsbunddirektor Christoph Thoma war im Gasthof Löwen in Bludenz erfolgreich.

Perfekt gelang am Gumpigen Donnerstag auch so mancher Bratenklau. In Bludenz etwa war der neue Wirtschaftsbunddirekor erfolgreich und ließ sich das Essen schmecken.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
12° / 15°
starke Regenschauer
12° / 18°
starke Regenschauer
13° / 19°
starke Regenschauer
13° / 18°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele