Grausame Tat

Hund mit Benzin übergossen und angezündet

Tierecke
03.02.2023 13:41

Das Tier wurde bereits vor einigen Jahren Opfer schwerer Tierquälerei: Mit Benzin übergossen und angezündet, lag er mehrere Tage mit massiven Verbrennungen auf der Straße bis ihm endlich jemand zu Hilfe kam.

Das Tierheim Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg (Bezirk Kirchdorf) nahm den schwerverletzten Hund damals umgehend auf, nachdem eine Tierfreundin den Fall gemeldet hatte. Das Tier hatte einen versengten Harnleiter, eine verkohlte Bauchdecke und Hoden, überall waren bereits Maden sichtbar. 

Der Rüde wurde schwer misshandelt und anschließend sich selbst überlassen. (Bild: Tierparadis Schabenreith, Krone KREATIV)
Der Rüde wurde schwer misshandelt und anschließend sich selbst überlassen.

Am seidenen Faden
„Es ist es ein wahres Wunder, dass er überlebt hat, wir dachten anfangs er schafft nicht einen weiteren Tag“, erinnert sich Tierheimleiter Harald Hofner an die nervenaufreibende Anfangszeit.

Dank der guten Pflege kann der Vierbeiner wieder den Schnee genießen. (Bild: Tierparadies Schabenreith)
Dank der guten Pflege kann der Vierbeiner wieder den Schnee genießen.
Wer bringt es übers Herz, ein Tier mit Benzin zu übergießen und anzuzünden? (Bild: Tierparadies Schabenreith)
Wer bringt es übers Herz, ein Tier mit Benzin zu übergießen und anzuzünden?

Aufwändige Pflege
Mehrere Narkosen und wochenlange Behandlungen folgten und wurden tapfer überstanden, so dass der Kämpfer den Namen „Superschlumpfi“ erhielt. "Trotz dieser schlimmen Erfahrungen hat er überlebt und sich dank unserer Pflege und Liebe vollständig erholt. Er ist jetzt, nach fünf Jahren, ein ausgeglichener, glücklicher und zufriedener Hund.

Wir sind stolz darauf, Teil dieser unglaublichen Transformation zu sein und unserem Held ein neues Leben zu schenken“, freut sich Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin.

„Superschlumpfi“ hat wie durch ein Wunder überlebt. (Bild: Tierparadies Schabenreith)
„Superschlumpfi“ hat wie durch ein Wunder überlebt.

In Sicherheit
Jeden Moment seines neuen, sorgenfreien Daseins genießt der etwa zwölfjährige Rüde in vollen Zügen und bereichert das Tierparadies Schabenreith mit seiner Anwesenheit.

 Tierecke
Tierecke
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele