Royaler Geschenk-Tipp

Albert verrät, was Charlène zu Weihnachten bekommt

Royals
22.12.2022 17:00

Fürst Albert II. von Monaco (64) kümmert sich nach eigenen Worten erst kurz vor dem Fest um Weihnachtsgeschenke für seine Familie.

„Ich habe noch nicht eingekauft, okay? Es war ein arbeitsreiches Jahr, die letzten Wochen waren sehr arbeitsreich“, sagte er in einem Interview mit dem US-Magazin „People“, das am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Spielzeug und „etwas Praktisches“
Er habe allerdings schon eine Liste der Geschenke, die er besorgen wolle: Spielzeug und Computerspiele für die Kinder, Gabriella und Jacques, und „etwas Praktisches“ für seine Ehefrau Fürstin Charlène.

„Das hat sie sich gewünscht“, sagte er. Eventuell werde er ihr aber noch etwas anderes dazu schenken.

Urlaub „an einem anderen Ort“
Die Weihnachtsfeiertage werde die Familie zu Hause in Monaco verbringen. „Und dann machen wir eine Woche Urlaub mit der Familie, um das neue Jahr an einem anderen Ort zu feiern.“ Wohin es geht, verriet der Fürst nicht.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele