23.07.2022 13:14 |

Lange Verzögerungen

Staus und Blockabfertigungen am Weg Richtung Süden

Staus am Weg Richtung Süden: Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen im Kroislerwandtunnel (A10) verursachte kurz nach 8 Uhr den ersten langen Stau in Österreich - über zehn Kilometer und eine Wartezeit bis zu zwei Stunden. Ähnlich war die Situation vor dem Karawankentunnel: Aufgrund eines technischen Gebrechens wurde die A11 für über eine Stunde gesperrt - auch hier kam es zu einem Stau von zehn Kilometern Länge.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Tirol mussten sich die Autofahrer auf der Brenner Autobahn (A13) zwischen Patsch und Schönberg in Geduld üben. Ebenso abschnittsweise auf der Fernpass Straße (B179) zwischen Biberwier und Nassereith.

„Aus dem Raum München kommt noch einiges nach“
Mit einer Entspannung der Situation rechnet der ÖAMTC erst gegen 15 Uhr: „Aus dem Raum München kommt noch einiges nach. Nördlich von München ist der Verkehrsablauf aber schon recht ruhig.“

In den Morgenstunden waren Österreichs Straßen von Blechlawinen großteils noch verschont geblieben. Lediglich auf der Tauern Autobahn (A10) musste gegen 5.30 Uhr vor dem Ofenauer Tunnel Blockabfertigung verhängt werden, diese wurde aber schon zwei Stunden später wieder aufgehoben.

Zu langen Verzögerungen kam es da nur an den slowenisch-kroatischen Grenzen und am Autobahnring rund um Zagreb. Zeitverluste an die zwei Stunden mussten dort in Kauf genommen werden. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol