Zwei Unfälle mit Pkw

Mühlviertler und Innviertler starben auf E-Bikes

Gleich zwei tödliche Unfälle mit E-Bikes an nur einem Tag. Im Mühl- und im Innviertel verstarben zwei Männer nach Zusammenstößen mit Pkw.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der erste Unfall passierte am Mittwoch in Schalchen: Eine 60-Jährige aus dem Mühlviertel fuhr mit ihrem Pkw aus Richtung Mattighofen kommend in Richtung Ortszentrum Schalchen. Bei der Kreuzung mit der Braunauer Landesstraße wollte sie diese geradeaus überqueren. Dabei stieß sie mit einem von rechts kommenden 93-jährigen einheimischen E-Bike-Fahrer zusammen. Dieser wurde zu Boden gestoßen und ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen, wo er wenig später verstarb.

Feldkirchen an der Donau: Pensionist frontal mit Pkw erfasst
Am Donnerstag geschah der nächste Unfall in Feldkirchen an der Donau: Ein 39-Jähriger aus Pötting fuhr um 10.35 Uhr mit seinem Pkw auf der B132, Mühllackener Straße von Lacken kommend Richtung Bad Mühllacken. Auf Höhe der Kreuzung B132 mit der Straße Oberndorf, im Gemeindegebiet von Bad Mühllacken, wollte ein 85-jähriger E-Bike-Lenker aus Goldwörth die B132 geradeaus überqueren. Dabei wurde er frontal vom 39-Jährigen erfasst, schlug mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe des Pkw auf und wurde anschließend einige Meter entlang der B132 geschleudert.

Der 85-Jährige blieb nach der Kollision regungslos mitten auf der B132 liegen. Nachkommende Verkehrsteilnehmer begannen mit der Reanimation. Die kurz darauf eingetroffene Rettung und der Notarzt übernahmen die Reanimation, konnten kurz darauf jedoch nur mehr den Tod des Pensionisten feststellen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)