Mo, 18. Juni 2018

"Mission erfüllt"

30.05.2011 10:46

Italienischer Cup als Trostpflaster für Inter Mailand

Inter Mailand, im Vorjahr Gewinner der Champions League, der Klub-WM sowie nationaler Double-Triumphator, hat sich in dieser Saison mit dem Sieg im italienischen Cup begnügen müssen. Die "Nerazzurri" schlugen am Sonntagabend im Finale in Rom durch Tore von Samuel Eto'o (26., 76.) und Diego Milito (92.) bei einem Gegentreffer von Ezequiel Munoz (88.) Palermo 3:1 und sicherten sich zum siebenten Mal die Trophäe.

"Es war eine schwierige Saison für Inter Mailand mit vielen Verletzten, drei Trainern und verschiedenen Spielsystemen. Aber wir haben bis zum Ende gekämpft und können jetzt auch ein bisschen feiern", resümierte Feldherr Leonardo. Für den 41-jährigen Brasilianer, der erst im Jänner das Erbe des Mourinho-Nachfolgers Rafael Benitez angetreten hatte, war es der erste Titel als Trainer. In der Serie A landete Inter sechs Punkte hinter AC Milan, dem früheren Arbeitgeber von Leonardo, auf dem zweiten Platz.

"Die Mission ist erfüllt"
Einer der Leonardo-Schützlinge freute sich in seinem Innersten ganz besonders. Mit dem Cup-Gewinn sei "die Mission erfüllt", meinte der japanische Teamspieler Yuto Nagatomo in Gedanken an die Erdbeben- und Tsunami-Opfer und die vom Leid geplagten Menschen in seiner Heimat. Er widmete den Erfolg seinen Landsleuten. "Es ist unsere Aufgabe, ihnen positive Meldungen zu liefern", sagte der 24-jährige Verteidiger, der seit Jänner auf Leihbasis von Liga-Rivalen AC Cesena geholt worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.