Di, 21. August 2018

Wienerin gesucht

20.05.2011 11:36

Pilgerin seit Wochen vermisst - Spur in Slowenien

Bereits seit dem 5. Mai wird eine 64-jährige Wienerin im Bereich von Kärnten, Norditalien und Slowenien vermisst. Die Frau war via Villach auf eine Pilgerwanderung nach Triest aufgebrochen - ohne danach wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben zu haben. Am Donnerstag fand daher eine groß angelegte Suchaktion nach der Pilgerin statt. Und es gibt tatsächlich eine neue Spur...

Das Buch "Das Weite suchen. Von Kärnten nach Triest" hatte die Wienerin begeistert und motiviert, die Strecke selbst in Angriff zu nehmen. Am 5. Mai startete sie in Villach und telefonierte noch mit ihrem Lebensgefährten. "Das war das letzte Telefongespräch", so Ermittler Ernst Urschitz. Auch am Geburtstag der Tochter, am 13. Mai, hat die Vermisste nicht angerufen. "Es ist absolut unüblich für meine Mutter, dass sie sich über einen so langen Zeitraum nicht meldet", erzählt ihre Tochter.

Am Donnerstag wurde nun das Kärntner Gebiet von Ledenitzen bis Rosenbach bis hin zur Staatsgrenze durchkämmt. Die Alpine Einsatzgruppe Villach, ein Polizeihubschrauber, die Bergrettung sowie eine Diensthundestreife waren daran beteiligt. Von der Pilgerin war aber nichts zu sehen. Und es besteht Hoffnung, dass die Frau wohlauf ist.

Frau in Slowenien gesichtet
Ein Lokführer meldete sich am Donnerstag bei der Polizei und gab an, dass er am 8. Mai mit dem Schnellzug nach Jesenice unterwegs war. Er habe die Wienerin am Bahnhof gesehen und anhand mehrerer Fotos eindeutig erkannt. Somit dürfte die Frau also doch in Slowenien angekommen sein. Ursprünglich hatte man vermutet, sie wäre nicht einmal bis nach Rosenbach in Kärnten gekommen. Eine konkreten Hinweis auf den Aufenthaltsort der Frau gibt es bisher allerdings nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.