Anrainer entnervt

Lärm von Autorennen „ist einfach nur unerträglich“

Abseits der bekannten Wiener Renn-Hotspots heulen auch in Favoriten nachts die Pkw-Motoren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie es ist, eine Autorennstrecke vor der eigenen Haustür zu haben, weiß der Favoritner Thomas Niss-Waid (40). Er wohnt in einer Genossenschaftswohnanlage in der Landgutgasse, die vor allem als Durchzugsstraße und Abkürzung zwischen dem nahen Gürtel und der Laxenburger Straße genutzt wird.

Doch es ist nicht nur der Verkehr, der die Anrainer hier plagt, sondern die vielen Hobbyrennfahrer, die mit ihren PS-Boliden vor allem nachts durch die Straße donnern. Eine Shisha-Bar in unmittelbarer Umgebung dient dafür regelmäßig als Treff- und Startpunkt der lauten Touren.

Zitat Icon

Meistens geht es am Wochenende ab 22 Uhr so richtig los. Die Burschen parken in zweiter Spur und lassen dann die Motoren ordentlich aufheulen. Der Lärm ist einfach nur unerträglich!

Thomas Niss-Waid, leidgeplagter Anrainer

Lärm ist „einfach nur unerträglich“
„Meistens geht es am Wochenende ab 22 Uhr so richtig los. Die Burschen parken in zweiter Spur und lassen dann die Motoren ordentlich aufheulen. Der Lärm ist einfach nur unerträglich!“, so Niss-Waid. Obwohl es schon mehrere Beschwerden bei der Stadt und auch schon Anzeigen gegeben hat, meldet die Bezirksvertretung keine Vorkommnisse. Gerhard Blöschl, Vorsitzender der Verkehrskommission in Favoriten, zur „Krone“: „Bisher gab es keine Beschwerden - auch nicht von den anderen Parteien oder in der Bezirksvollversammlung.“

Polizei sagt Temposündern nun den Kampf an
Der Polizei ist das Problem sehr wohl bekannt. „Es werden im Bereich der Landgutgasse verstärkte Überwachungs- und Streifentätigkeiten sowohl in Zivil als auch in Uniform durchgeführt.“ Regelmäßige Schwerpunktaktionen sollen dem Treiben ein Ende setzen

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)