Illegales Autorennen

Mit Probeführerschein und 160 km/h durch Wien

Die Landesverkehrsabteilung hat in der Nacht auf Samstag in Wien ein Planquadrat durchgeführt und dabei auch ein illegales Autorennen gestoppt. Zwei Probeführerscheinbesitzer waren kurz nach Mitternacht mit bis zu 160 km/h auf der Triester Straße stadtauswärts gerast. Ihren Schein sind die beiden Männer im Alter von 21 und 23 Jahren los. Auf sie kommen zudem erhebliche Geldstrafen und eine Nachschulung zu, berichtete die Polizei am Sonntag.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

16 Beamte führten die Kontrollen im Stadtgebiet und auf den Stadtautobahnen durch. Ihre Bilanz waren 102 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsübertretungen, 55 wegen sonstiger Verkehrsverstöße, 13 wegen technischer Mängel oder illegaler Umbauten sowie 37 Organmandate. Die Beamten nahmen insgesamt drei Führerscheine wegen Raserei ab, ein Alko- und ein Drogenlenker wurden angezeigt, 92 Alkovortests durchgeführt.

Zehn Fahrzeuge wurden der Landesfahrzeugprüfstelle der MA 46 vorgeführt, dabei erhielten die Lenker zusätzlich insgesamt 62 Anzeigen und zwei Kennzeichen wurden abgenommen.

Die Polizei betonte, dass die Überwachung des Straßenverkehrs und die Ahndung von Verstößen wesentliche Bestandteile der Unfallprävention sind. Im Vorjahr gab es in Wien 15 Verkehrstote. Eine nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit war dabei Hauptunfallursache (26,9 Prozent), gefolgt von Unachtsamkeit und Ablenkungen (24,5 Prozent).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)