12.02.2022 15:26 |

Autokorso ausgedünnt

Maßnahmengegner gingen Unterstützer verloren

Ohne größeren Zwischenfälle verlief am Samstag ein angemeldeter Autokorso von Corona-Maßnahmengegnern, der von Bürs nach Bregenz tuckerte. Allerdings kamen der Protestbewegung auf der knapp 60 Kilometer langen Strecke einige Teilnehmer abhanden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Rund 60 Teilnehmer - darunter auch einige Tiroler - starteten um 10 Uhr am Lünerseepark. Die Pkw waren mit Österreich-Flaggen geschmückt, Parolen wie „Einfach spitze ohne Spritze“ waren auf Plakaten zu lesen.

Im Laufe der Fahrt reduzierte sich der Konvoi auf zwanzig Autos und zwei Traktoren. Angekommen in der Landeshauptstadt nahmen die Impfgegner dann an einer Kundgebung teil, die ab 14 Uhr über die Bühne ging.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
15° / 26°
wolkig
16° / 30°
wolkig
15° / 29°
wolkig
16° / 29°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)