Autokorso ausgedünnt

Maßnahmengegner gingen Unterstützer verloren

Vorarlberg
12.02.2022 15:26

Ohne größeren Zwischenfälle verlief am Samstag ein angemeldeter Autokorso von Corona-Maßnahmengegnern, der von Bürs nach Bregenz tuckerte. Allerdings kamen der Protestbewegung auf der knapp 60 Kilometer langen Strecke einige Teilnehmer abhanden.

Rund 60 Teilnehmer - darunter auch einige Tiroler - starteten um 10 Uhr am Lünerseepark. Die Pkw waren mit Österreich-Flaggen geschmückt, Parolen wie „Einfach spitze ohne Spritze“ waren auf Plakaten zu lesen.

Im Laufe der Fahrt reduzierte sich der Konvoi auf zwanzig Autos und zwei Traktoren. Angekommen in der Landeshauptstadt nahmen die Impfgegner dann an einer Kundgebung teil, die ab 14 Uhr über die Bühne ging.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
11° / 23°
wolkig
12° / 26°
wolkig
13° / 27°
wolkig
12° / 26°
wolkig



Kostenlose Spiele