29.01.2022 13:08 |

Nicht verlängert

Frist für über 300.000 Impfzertifikate läuft aus

Die Regierung hat am Samstag eher unerwartet Öffnungsschritte angekündigt, eine eigentlich erwartete Lockerung kommt dagegen nicht: Für das Ablaufdatum der Corona-Impfzertifikate gibt es keine längere Übergangsfrist, wie am Samstag bekannt wurde. Mehr als 300.000 Österreichern droht nun, dass sie mit 1. Februar ohne gültiges Zertifikat dastehen und somit keinen gültigen 2G-Nachweis haben. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie angekündigt gilt nun trotz Kritik: Die dritte Teilimpfung muss spätestens sechs Monate nach der zweiten durchgeführt werden, sonst verliert der Grüne Pass seine Gültigkeit. Erstmals kommuniziert worden war diese Verkürzung der Gültigkeit auf 180 Tage im November 2021.

Doch das dürften noch nicht alle Betroffenen mitbekommen haben: So wurden Bürger etwa mittels Push-Meldungen in der App am Smartphone über die Änderung informiert - wer diese Mitteilungen deaktiviert hatte, bekam die Nachricht aber nicht.

Das Ministerium wies auch darauf hin, dass „laufend“ Erinnerungsschreiben für die dritte Impfung ausgesendet werden, auch darin wird auf die Verkürzung hingewiesen. Anfang Februar - also nach der Verkürzung - soll es auch Postwurfsendungen an alle Haushalte zur dann in Kraft tretenden Impfpflicht geben. Darin soll ein weiteres Mal über die Verkürzung von neun auf sechs Monate informiert werden.

SPÖ: Regierung hat drei Monate verschlafen
Die SPÖ stößt sich daran, dass die Frist nicht verlängert wird. Nationalratsabgeordnete Julia Herr warf der Regierung unter Bezugnahme auf eine Anfragebeantwortung von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) vor, drei Monate verschlafen und erst mit 15. November mit der Bewerbung des dritten Stiches begonnen zu haben. „Diese Regierung hat die gesamte Impfkampagne verpfuscht. Es grenzt an Dilettantismus“, kritisierte Herr.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)