Mo, 25. Juni 2018

Vertrag verlängert

03.05.2011 12:47

Goalie Butt bleibt weiteres Jahr bei den Bayern

Was die Torhüter-Frage betrifft, sind beim deutschen Rekordmeisters FC Bayern München zwei Entscheidungen gefallen. Wie der Bundesligist am Dienstag mitteilte, verlängerte Jörg Butt (Bild) seinen Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni 2012, Ersatztorwart Thomas Kraft hingegen geht. Weiterhin offen ist die Verpflichtung von Schalke-04-Goalie Manuel Neuer.

"Jörg Butt ist ein erstklassiger Torhüter. Ich bin sehr glücklich, dass er noch ein weiteres Jahr beim FC Bayern bleibt", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Dies sei auch auf Wunsch des neuen Trainers Jupp Heynckes erfolgt.

Butt, der seit 2008 in München spielt, wollte seine aktive Karriere eigentlich beenden und als Nachwuchs-Koordinator beim FC Bayern arbeiten. Diesen Job tritt er nun erst im Sommer 2012 an. Der knapp 37-jährige Butt muss sich in der kommenden Saison aber wohl auf den Status als Nummer zwei gefasst machen, denn die Bayern wollen im Sommer DFB-Teamtorhüter Neuer verpflichten.

Ersatztorwart Kraft geht
Gleichzeitig gaben die Münchner bekannt, das der derzeitige Ersatztorwart Kraft, dessen Vertrag zum Saisonende ohnehin ausläuft, den Verein verlassen wird. Der 22-Jährige verzichtete demnach auf eigenen Wunsch auf einen Verbleib in München. "Thomas Krafts verständliches Ziel ist es, die Nummer eins zu sein. Dies können wir ihm nicht garantieren", sagte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.