Crash im Innviertel

Unfalllenker wartete neben Wrack auf Notarzt

Neben seinem Wrack wartete ein Innviertler, nachdem er bei Mauerkirchen einen schweren Unfall verursacht hatte. Der 39-Jährige hatte sich selbst aus dem demolierten Wagen befreien können.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 39-Jährige fuhr am Dienstag mit seinem Pkw auf der B142 in der Gemeinde Helpfau-Uttendorf von Uttendorf kommend in Richtung Mauerkirchen. Dabei kam er in der Ortschaft Reichsdorf mit dem Fahrzeug in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab und nach etwa 50 Metern seitlich zum Liegen.

Auto ist Totalschaden
Der Lenker konnte sich selbständig aus dem Pkw befreien. Er wurde nach der Versorgung durch einen Notarzt in das Krankenhaus in Braunau am Inn eingeliefert. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)