Ausblick auf 2022

Wirtschaft ist im Aufschwung trotz Pandemie

Den ökonomischen Folgen der Corona-Krise zum Trotz konnte die Wirtschaftsleistung in Oberösterreich laut WIFO um 4,1 Prozent wachsen. Die Pandemie wird auch das neue Jahr prägen. WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer wünscht sich daher weiterhin Unterstützung für jene Branchen, die besonders stark betroffen sind.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die Warenexporte lagen 2021 über dem Vorkrisenniveau von 2019. Digitalisierung und ökologische Transformation konnten im abgelaufenen Jahr weiter vorangetrieben werden“, zeigt sich WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer erfreut. 

Aber Corona wird auch 2022 prägend bleiben. „Lockdowns kosten Oberösterreich pro Woche 250 Millionen Euro. Die Politik muss Wege finden, das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten, ohne permanent das Wirtschaftsleben hinauf- und hinunterzufahren“, ist Hummer überzeugt. Sie wünscht sich weiter Hilfen für Branchen, die besonders betroffen sind: „Wichtig wird auch sein, Geschäfte und Betriebe weitgehend offen zu halten.“

Wachstum erwartet
Die WKOÖ bleibt insgesamt optimistisch. „Das WIFO rechnet für 2022 in Österreich mit einem realen Wirtschaftswachstum von 5,2 Prozent.“

Arbeitsmarkt erholte sich
„Unsere am Weltmarkt gut verankerte Industrie ließ sich von der Pandemie nicht bremsen. Ohne Corona hätten wir sogar ein sensationelles Jahr gehabt“, ist Gerhard Straßer, Chef des AMS OÖ, überzeugt.
Oberösterreich weist im Jahresdurchschnitt 2021 mit 5 Prozent die niedrigste Arbeitslosenquote aller Bundesländer auf. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit war in allen Altersgruppen feststellbar.

OÖ ist Musterschüler
Aktuell hat OÖ mit 39.079 Arbeitslosen eine Arbeitslosenquote von 5,5 Prozent. Damit liegt es trotz der Verunsicherung aufgrund der Omikron-Variante weiterhin deutlich unter dem Bundesschnitt von 8,1 Prozent. Straßer ist zuversichtlich: „Wenn Omikron rasch vorübergeht, erholen sich die Wirtschaft und damit der Arbeitsmarkt schnell. 2022 kann ein gutes Jahr werden.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)