Jugendtheater in Linz

Eine bunte Reise durchs Wunderland

Als Fest für die Augen präsentierte sich die Inszenierung von „Alice im Wunderland“ bei der Premiere am Landestheater. Der Witz kam etwas zu kurz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ab durch den Kaninchenbau, hieß es am Stefanitag bei der Premiere von „Alice im Wunderland“ in den Linzer Kammerspielen. Mit sehr viel Fantasie zauberte das Team um Regisseurin Nele Neitzke (Bühne, Kostüme und Videomodellbau: Kristopher Kempf; Video: David Panhofer; Musik: Nebojsa Krulanovic; Choreografie: Ilja van den Bosch) ein entzückendes, cleveres und kreatives Wunderland, in das Isabella Campestrini als neugierige Alice plötzlich hineinplatzte. Sie nahm die Kinder mit auf ihre bunte Reise, fragte sie um Rat und schaffte es, in der verrückten Handlung Anker zu sein.

Viel zu tun hatten die weiteren Darsteller: Sofie Pint mimte Flasche, Vogel, das eilige Kaninchen und den ulkigen Kartensoldaten; Alexander Köfner die rappende Maus, die glamouröse Grinsekatze und den leider etwas zu kurz gekommenen phlegmatischen Hutmacher; Friedrich Eidenberger war Flasche, exaltierte Herzkönigin und ein wunderbar witziger Humpty-Dumpty. Der Witz kam in Neitzkes Inszenierung insgesamt aber etwas zu kurz, die Leiterin des Jungen Theaters konzentrierte sich auf die Momente des Staunens und Rätselns.

nächster Termin: 2. Jänner; 14 + 16.30 Uhr; www.landestheater-linz.at 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)