23.12.2021 16:00 |

Nach Insolvenz

Innerkrems startet mit Notbetrieb in Skisaison

Trotz Insolvenz möchten die Betreiber des Skigebiets Innerkrems in der heurigen Saison öffnen, auch wenn nur ein Lift aufsperren kann...

Das Skigebiet Innerkrems ist, wie berichtet, insolvent. Der Betreiber - die „Antares Star Bergbahnen GmbH“ - muss sich einem Sanierungsverfahren am Landesgericht in Klagenfurt stellen. Dennoch will die Gemeinde heute, Donnerstag, den Wintersportort öffnen - und zwar im Notbetrieb.

„Als Innerkremser Seilbahnen hoffen wir, wie geplant weitermachen zu können. Wir öffnen vorerst einen Skilift“, sagt Gottfried Kogler, Bürgermeister von Krems. Alles weitere werde Anfang 2022 entschieden. Kogler: „Über Weihnachten soll auch das Alternativ-Programm ,Tourenskipark’ fertiggestellt werden.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)