13.10.2021 08:17 |

Neue Winterangebote

So soll Skigebiet Innerkrems neu aufgebaut werden

Das Skigebiet Innerkrems stellt sich neu auf: Mit einem großzügigen Zusatzangebot wollen Investoren den Tourismusort schon bald wieder zum Aufblühen bringen. Ein Kompetenzzentrum für Tourengeher, Fun-Angebote und Winterwanderwege sollen entstehen. Neue Hoffnung gibt es zudem für den Liftbetrieb, der schon seit Jahren in der Krise steckt.

Die Tourismusvertreter und die Gemeinde setzen jetzt auf ein Alternativprogramm, das die Innerkrems sozusagen retten und wieder auf Vordermann bringen soll. „Alles, was hier heuer neu angeboten wird, spielt sich außerhalb des Liftbetriebes ab, damit der Tourismusort nicht mehr ausschließlich von den Seilbahnen abhängig ist. Wir hoffen natürlich, dass die Lifte wieder in Betrieb gehen!“, sagt Christian Frühauf, Obmann beim TVB Krems.

Kompetenzzentrum für Skitourengeher
Größte Zielgruppe seien die Skitourengeher. Ob für Anfänger oder Erfahrene - hier soll ein wahres Paradies für die Sportler entstehen. „Ein Kompetenzzentrum wird errichtet. Dort wird man aufs sichere Tourengehen vorbereitet. Es gibt Lawinentrainingskurse mit Trainingsfeld, einen Skitourenlehrpfad mit Info-Tafeln, Schnupperkurse, geführte Touren bis hin zur Theorie - hier ist alles dabei“, sagt Guido Schiffer von Sport Schiffer. Zudem werden Parkplätze mit WC-Anlagen und beheiztem Aufenthaltsraum geschaffen.

Winterparadies für alle
Das Skigebiet soll aber ein Winterparadies für alle werden. Eine Tubingbahn mit Förderband, eine Rodelbahn, Langlaufloipen, Eislaufplatz, Winterwanderwege und mehr sind geplant. Das Skigebiet Katschberg und die Innerkrems wollen eng zusammenarbeiten.

Zitat Icon

Wir sind guter Dinge, dass ein eingeschränkter Liftbetrieb heuer zustande kommen wird. Die finalen Verhandlungen laufen noch, aber es sieht schon sehr gut aus!

Gottfried Kogler, Bürgermeister von Krems und Prokurist der Seilbahnengesellschaft Innerkrems

„Busse werden zwischen den Gebieten pendeln - bis nach Schönfeld - damit Gäste alle Angebote nutzen können“, so Tourismuschef Markus Ramsbacher. Hoffnung gibt es für den derzeit noch stillstehenden Liftbetrieb. Bürgermeister Gottfried Kogler: „Einige Lifte dürften heuer fahren.“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)