25.12.2021 20:00 |

„Gute Nachrichten“

Neues Leben in Sicherheit - und eine Technik-Lehre

Seit sechs Jahren lebt Rabia in Österreich. Gekommen ist die junge Frau als unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Die Chance, die sie hier dank des Integrationshauses bekommen hat, hat sie genutzt. Seit Kurzem macht sie eine Lehre als Mechanikerin bei den Wiener Linien. In der Freizeit spielt sie Theater.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Mein Leben war nicht leicht. Jetzt bin ich stolz auf mich“, erzählt die 22-Jährige. Sie kommt aus einer afghanischen Familie, die im Iran gelebt hat. Irgendwann war die Lage so schwierig, dass ihre Mutter beschloss, mit den Kindern zu flüchten. An der türkischen Grenze wurden sie von Soldaten beschossen und getrennt. Allein mit ihrem jüngeren Bruder schaffte es die damals 16-Jährige nach Österreich. Aufnahme fanden sie im Integrationshaus. Die Geschwister lernten Deutsch, machten den Pflichtschulabschluss.

Dann hörte Rabia von einer Lehre bei den Wiener Linien. Als Technikerin. Ihr Vater war Mechaniker, sie hatte es geliebt, mit ihm Dinge zu reparieren. Unterstützt vom Projekt FAVoritIN im Integrationshaus bewarb sich die junge Frau und schaffte die Aufnahmeprüfung. Ihr Bruder macht eine Lehre als Fachsozialbetreuer für behinderte Kinder.

Zur Mutter haben die beiden via WhatsApp Kontakt. Zumindest ist sie in Sicherheit. Zurück möchte Rabia nicht: „Wir hatten keine Rechte dort. Als Kinder durften wir nicht in die Schule gehen und wurden immer beschimpft. Das bleibt im Kopf.“ Heute spielt sie aber sogar erfolgreich im Theater mit.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)