AK-Umfrage

Eltern von Schulkindern fühlen sich ausgelaugt

Die Wahl zwischen Homeschooling oder Präsenzunterricht hat den Erziehungsberechtigten schwer zugesetzt, da sie sich zwischen möglicher Gesundheitsgefährdung oder Bildungslücke entscheiden mussten. Dennoch plädieren 84% für offene Schulen. Das ist die zentrale Erkenntnis der Umfrage mit mehr als 400 Teilnehmern.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Arbeiterkammer OÖ und die „OÖ-Krone“ befragen seit März 2020 in regelmäßigen Abständen Eltern schulpflichtiger Kinder zur Ausnahmesituation. Dieses Mal gab es so viele berührende Erzählungen, wie nie zuvor. Und die Diskrepanz zwischen Familienleben, Beruf und Freizeitgestaltung wurde noch nie so schlecht bewertet, wie jetzt. Vier von zehn Befragten beurteilen ihre aktuelle Lebenssituation sogar als eher bzw. sehr schlecht!

„Bildungsdefizite bekämpfen“
Eine Mutter schreibt: „Ich als Erwachsene kann mich auch über längere Zeit einschränken. Nur meinen Kindern sollte zumindest die Möglichkeit auf Bildung und Kontakte in der Schule gegeben sein.“ Eltern fühlen sich ausgelaugt und alleine gelassen. AK-Präsident Andreas Stangl will nicht länger zusehen: „Es ist Zeit, die Bildungsdefizite der vergangenen 20 Monate zu bekämpfen. Dafür braucht es mehr Förderunterricht und Investitionen in flächendeckende, ganztägige Schulformen.“

Mit finanzieller Unterstützung der AK OÖ unter Wahrung der redaktionellen Unabhängigkeit.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol