Vorletzter Platz

Volksschullehrer hinken bei Immunisierung nach

Es ist nicht ganz unerwartet, weil Oberösterreich weiterhin die rote Laterne bei der Impfquote im Bundesländervergleich hat: Auch die Lehrer hinken bei der Immunisierung nach, sind mit 82 Prozent aber immerhin noch vor den Kollegen aus Salzburg (81,8 Prozent).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Pädagogen im Burgenland sind mit 90,6 Prozent Durchimpfungsrate unangefochten auf dem ersten Platz. In allen Bundesländern liegt die Impfquote bei den Pädagogen über jener der Gesamtbevölkerung – in Oberösterreich um 17,5 Prozentpunkte!

Unterschiede nach Schultypen
Unterschiedlich gut nehmen die Lehrer verschiedener Schultypen die Piks-Angebote an. Bei den AHS-Pädagogen sind es im Schnitt 90,2 Prozent, bei den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen 86,6, bei den Mittelschulen 84,9 und bei den Volksschulen nur 81,6 Prozent.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)