13.12.2021 17:47 |

Geht um Schadenersatz

Fall Ischgl: Drei Verfahren im Eiltempo verhandelt

Gleich drei Schadenersatz-Prozesse gegen die Republik im „Corona-Fall Ischgl“ wurden in nur eineinhalb Stunden im Landesgericht für Zivilrechtssachen im Wiener Justizpalast abgehandelt. Und sie werden - das ließ man durchblicken - wie die ersten beiden abgeurteilt, nämlich mit Abweisung. Das Höchstgericht soll die Rechtslage prüfen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Konkret geht es darum, ob durch das Seuchengesetz nur die gesamte Bevölkerung geschützt wird – oder eben doch auch Einzelpersonen, was in den ersten Zivilprozessen verneint wurde. Das muss der OGH entscheiden.

Bei den drei aktuellen Verfahren ging es um deutsche „Ischgl-Opfer“, die vom Verbraucherschutzverein VSV vertreten werden. Eine Frau klagt Österreich auf 43.000 Euro – ihr Lebensgefährte verstarb nach einem Ischgl-Urlaub im März des Vorjahres an Covid. Ein Deutscher kämpfte nach der Skiwoche auf der Intensivstation ums Überleben, er leidet an Long Covid und will 95.000 Euro.

Ischgl im März 2020 und im Dezember 2021:

Ein Münchner war als Sportartikelvertreter weder Ski fahren noch in der Gastro, sondern nur in Ischgler Sportgeschäften und steckte sich ebenfalls an. Seine Schadenersatzforderung beläuft sich auf 12.000 Euro.

Gegen die beiden ersten Prozesse läuft Berufung.

Gabriela Gödel
Gabriela Gödel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 6°
wolkenlos
-6° / 6°
wolkenlos
-7° / 3°
wolkenlos
-5° / 4°
wolkenlos
-7° / 5°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)