29.11.2021 21:49 |

Foto auf Handy

Brisantes Papier als Beleg für Postenschacher?

In den Ermittlungen rund um eine mögliche Falschaussage von Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz ist nun ein neues, brisantes Papier aufgetaucht. Es handelt sich um ein - gelöschtes, aber von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft wiederhergestelltes - Foto auf dem Handy des ehemaligen Finanzministers Hartwig Löger.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auf dem Dokument ist zu lesen, dass der Vorstand der ÖBAG „durch die ÖVP nominiert“ werde. Löger gab in seiner Einvernahme an, das Foto nicht zu kennen. Er sagte auch aus, dass Sebastian Kurz über die Auswahl der Aufsichtsräte zu einem guten Teil informiert gewesen sei, er, Löger, diesen aber nicht um Zustimmung gefragt habe.

Die Türkisen sehen den ehemaligen Bundeskanzler durch diese Aussage entlastet. Zum Dokument heißt es aus der ÖVP: Derartiges sei nichts Ungewöhnliches.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)