28.11.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Jeder zählt

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Einer meiner besten Freunde wurde in den vergangenen Tagen aus traurigem Anlass in ganz Österreich bekannt. Thomas Stadlbauer benötigt dringend eine lebensnotwendige Operation. Diese konnte nicht wie geplant am Mittwoch durchgeführt werden, weil es im Krankenhaus kein einziges freies Bett in der Intensivmedizin mehr gab.

Immer mehr Betroffenen kann es so gehen wie Thomas. In den kommenden Wochen wird die Zahl der Covid-Schwerkranken weiter steigen. Wenn die Intensivstationen unseres großartigen Gesundheitssystems überlastet sind, wird es eng für jene, die aus anderen Gründen dringend eine lebenserhaltende Behandlung benötigen: nach einem Schlaganfall, nach einem schweren Verkehrsunfall oder wegen einer lebensbedrohenden Erkrankung.

Helfen wir jetzt mit! Wir können das Gesundheitssystem schützen, indem wir uns selbst schützen: in Räumen die Maske tragen, nicht notwendige Kontakte vermeiden, sich impfen lassen. Die Impfung hat bereits Tausenden Menschen in Österreich das Leben gerettet. Wer sie jetzt ohne medizinischen Grund verweigert oder verantwortungslos handelt, kann die Lage in den Spitälern verschärfen, die Dauer der Pandemie verlängern.

Viele sind keine radikalen Impfgegner, sondern verunsichert. Was halten Sie davon: Nehmen wir uns alle vor, zwei bisher Ungeimpfte im Bekanntenkreis mit guten Argumenten zu überzeugen. Jeder Einzelne zählt. Schreiben Sie mir über Ihre Erfahrungen. Übrigens: Gestern habe ich meine dritte Impfung erhalten!

Rudi Anschober
Rudi Anschober
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol