07.11.2021 06:00 |

Vier Corona-Schicksale

Ungeimpfte, lest diese Geschichten!

Der Tod einer dreifachen Mutter, eine Schwangere monatelang auf der Intensivstation und zwei verzögerte Operationen. Vier tragische Schicksale.

Die Belegung auf den Intensivstationen nimmt stetig zu. Dringende Operationen müssen aus diesem Grund verschoben werden, so wie bei der 15-jährigen Iris, die schon seit Monaten auf eine Wirbelsäulen-OP wartet. Es sind leider keine Einzelschicksale, die sich da abspielen. Und immer mehr Menschen sind betroffen, wenn man die rasant steigenden Neuinfektionen und belegten Intensivbetten betrachtet. Wir schildern vier herzzerreißende Dramen:

Iris Tesarik ist 15 Jahre alt, schwer behindert und sitzt im Rollstuhl. Im Jänner 2020 wurde Sklerose diagnostiziert. Seitdem wartet sie sehnlichst auf einen OP-Termin. Im November hätte die 15-Jährige endlich operiert werden sollen, doch nun wurde der Eingriff zum dritten Mal abgesagt. Dabei drängt die OP, denn wenn Iris wächst, sinken die Erfolgschancen eines Eingriffs. Tagtäglich muss die Jugendliche starke Schmerzmittel nehmen. „An den Ärzten liegt es nicht, die würden sie sogar zu Weihnachten operieren“, sagt ihre Mutter Astrid. Sie hat genug von den Ungeimpften, die die Betten belegen, und ihre Tochter ist deswegen vielleicht bald bettlägrig.

Zitat Icon

Diese Leute tragen Mitschuld, dass Kinder an Corona erkranken und dass wichtige Operationen, wie die meiner Tochter, nicht durchgeführt werden können.

Astrid Tesarik, Mutter von Betroffener

Eine 26-jährige Schwangere wurde im Sommer positiv auf Corona getestet. Sie war ungeimpft und erkrankte so schwer, dass sie ins AKH musste. Die werdende Mutter lag von Ende August bis Anfang November auf der Intensivstation. Das Kind wurde inzwischen per Not-Kaiserschnitt geholt. Jetzt erst verbesserte sich ihr Zustand, und sie wurde am Freitag auf eine normale Station verlegt. Zum ersten Mal konnte sie ihr Kind in den Armen halten.

Elgouth Montassar hat Corona alles genommen, zuerst seine Eltern, dann seine Frau und nun seinen Job. Das Familiendrama ereignete sich, wie berichtet, im Sommer, als die fünfköpfige Familie nach Tunesien reiste, kurz nacheinander verstarben die Großeltern, und dann wurde auch die dreifache Mutter positiv auf Corona getestet. Am 13. September erlag auch sie dem Virus. Seitdem ist Vater Elgouth auf sich allein gestellt. Bis vor Kurzem war er Bäcker und hat Nachtschichten geschoben. Da er die Kinder nicht über Nacht allein lassen kann, musste er den Job aufgeben. Er ließ sich nach dem tragischen Tod seiner Frau sofort impfen.

Zitat Icon

Ich habe meiner Mama durch die Glasscheibe im Spital gewunken, aber ich durfte leider nicht zu ihr ins Zimmer. Ich hoffe, sie hat mich trotzdem sehen können.

Daliah Montassar, die Tochter der Verstorbenen

Auch Sona Strummer ereilte ein tragisches Schicksal. Sie bekam die Diagnose Gehirntumor und wartete wochenlang auf den Eingriff im Wiener AKH. Da sie nach der OP ein Intensivbett benötigt und keines frei war, mussten mehrfach angesetzte OP-Termine wieder abgesagt werden, obwohl sich ihr Gesundheitszustand sichtlich verschlechterte.

All diese Schicksale verdeutlichen eines: Das Virus geht uns alle an.

Katharina Mötzl
Katharina Mötzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)