26.11.2021 13:30 |

Das wäre schön

Tournee-Bosse planen mit Fans an allen 4 Schanzen

Die Veranstalter der 70. Vierschanzentournee der Skispringer plant derzeit mit Zuschauern auf allen vier Schanzen - also in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen. In einer Mitteilung wurde am Freitag aber betont, dass die Durchführung dieses Vorhabens im Endeffekt von der aktuellen Entwicklung der Corona-Inzidenzen und den Vorgaben der Behörden in den nächsten Wochen abhänge.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Während die 2G-Regel die Mindestanforderung darstellt und sich Österreich derzeit auch im Lockdown befindet, müssen in Deutschland Geimpfte und Genesene zusätzlich einen negativen Antigen-Schnelltest vorweisen. In den Orten Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen laufe der Kartenvorverkauf über www.tickets.vierschanzentournee.com ganz normal weiter, in Oberstdorf wurde der Ticketvorverkauf allerdings vorerst gestoppt.

Denn laut geltender Verordnung für Bayern ist das erlaubte Kontingent von 25 Prozent bzw. rund 6.750 Besucher über die Ticketverkäufe bereits mehr als erfüllt. Karten würden auf Anfrage zurückgenommen werden. Auch an den anderen drei Tournee-Orten gilt: Sollten Tickets pandemiebedingt zurückgegeben werden müssen, wird der volle Kaufpreis (ohne Portokosten) zurückerstattet. In Garmisch können Ticketinhaber bis 20. Dezember ihre Karten freiwillig kostenfrei zurückgeben.

An den österreichischen Schauplätzen bleibt man optimistisch. „Fest steht, dass wir uns nach wir vor auf Fans freuen - sowohl am Bergisel als auch beim Abschlussspringen in Bischofshofen“, sagte Alfons Schranz, Vorsitzender des Sport-Club Bergisel und Organisationschef in Innsbruck.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)