„Krone“-Kommentar

San ma doch ned olle nur zwider zueinander

Entlassungen wegen Kritik an der Impfpflicht, Demos, Familien, die das Thema zunehmend auseinanderdividiert. Aber daneben auch etliche Beispiele von gegenseitiger Hilfe im vierten Lockdown. Ein Kommentar von „Krone“-Redakteur Thomas Psutka.

„Olle Menschen san ma zwider, i mecht‘s in de Gosch‘n hau‘n“, sang vor bald 50 Jahren Kurt Sowinetz. Irgendwie kommt es mir derzeit so vor. Impfgegner gegen Impfbefürworter - im Zug, am Arbeitsplatz, in vielen Familien. Es geht aber auch anders, es geht auch Miteinander. Das zeigt jener Bibliothekar, der in Attnang-Puchheim die Bücher an seine Kunden liefert. Das zeige ich beim Wirt, wo ich mein „Schnitzerl to go“ hole. Und da is es mir egal, ob er für oder gegen Impfen ist. Wir sind uns einig, dass wir uns uneinig sind - lautet ein geflügelter Ausspruch. Auf gut österreichisch: San man ned olle nur zwider!

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)