Proben und Planen

Hinter den Kulissen geht es in der Kultur weiter

Was machen die großen Kulturinstitutionen Oberösterreichs im Lockdown? Teilweise ist Kurzarbeit geplant, teilweise werden hinter den Kulissen Arbeiten vorgezogen, Streaming-Inhalte geplant - und in der Hoffnung, dass der Lockdown tatsächlich schon am 18. Dezember endet, wird am Landestheater auch weiter geprobt.Streaming-Inhalte

Kurzarbeit wird für die Mitarbeiter des Ars Electronica Centers in Linz beantragt, überlegt wird noch bei der LIVA, die allenfalls bei einer Lockdown-Verlängerung über den 17. Dezember hinaus diese Maßnahme nutzen will. Inzwischen arbeitet hier rund die Hälfte der Belegschaft an den unmittelbaren Auswirkungen der Schließung, etwa Verschiebungen, Absagen oder Ticketumbuchungen für Brucknerhaus und Posthof. Schließlich sind rund 100 Veranstaltungen von der Verordnung betroffen.

Keine Kurzarbeit wird es bei der OÖ Landes-Kultur GmbH geben, hier zieht man Arbeiten vor, vor allem, was die Bestückung und Organisation des Museumsdepots betrifft. Außerdem wird intensiv an der Umsetzung eines digitalen Programms getüftelt, das am 1. Dezember starten soll, und viele Mitarbeiter sind mit der Vorbereitung von Ausstellungen für den Frühling ohnehin ausgelastet. Die Museen Lentos und Nordico sind noch beim Sondieren.

Am Landestheater fanden in den letzten Tagen schon Verhandlungen mit dem Betriebsrat zur Kurzarbeit statt. In den vorherigen Lockdowns hatte es bekanntlich Aufregung um Überzahlungen gegeben - wie die Entscheidung dieses Mal ausfällt, ist noch unklar. Geprobt wird aber in jedem Fall weiter. Stücke wie „Lieder für eine neue Welt“ oder „Der zerbrochne Krug“ sollen bald zum Streamen zur Verfügung stehen.

Von
Jasmin Gaderer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)