Kammer prüft nun

Ärzte sperrten wegen einer Demo gegen Impfzwang zu

Da die Regierung eine Impfpflicht für das Gesundheitspersonal plant und wir diesem Vorhaben kritisch gegenüberstehen, ist unsere Ordination geschlossen, da wir an einer Protestaktion teilnehmen! - Mögliche Patienten standen am 16. November bei der Ordination des Freistädter Hausärzte-Ehepaares Isabelle Katharina und Martin Ernst Walchshofer vor verschlossenen Türen. Die Mediziner waren in Wels protestieren. 

Wie berichtet, hatten mehr als 500 Personen an einer Demo gegen die Impfpflicht für das Gesundheitspersonal teilgenommen. Unter die Impfskeptiker und Corona-Leugner mischten sich anscheinend auch die beiden Freistädter. „Wir sehen uns leider gezwungen, diese Maßnahme zu ergreifen, da wir andernfalls bald nicht mehr für Sie – unsere geschätzten Patienten – da sein können“, stand an der Ordinationstür.

Mediziner wollte sich nicht zur Impfpflicht äußern
Die Ansage sorgte bei Patienten für erstaunen. Die Ärztekammer wurde informiert. Dort wird der Fall geprüft, die Allgemeinmediziner wurden zu einer Stellungnahme aufgefordert. Kammeramtsdirektor Felix Wallner: „Nur wenn sich herausstellt, dass ein Arzt impfwillige Patienten von einer Impfung abhält, muss das an die Österreichische Ärztekammer gemeldete werden und kann zu Berufsverbot führen.“ Auch in der Gesundheitskasse ist man auf den Fall schon aufmerksam geworden: „Die ÖGK wird den Fall prüfen und die Ordination um Stellungnahme ersuchen.“ Nachgefragt in Freistadt hat auch die „Krone“: Martin Ernst Walchshofer bestätigte die Schließung wegen Demo, über seine Einstellung zur Impfung wollte er am Telefon nicht sprechen.

Von
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)