15.11.2021 14:01 |

Update für Windows 11

Microsoft macht den „Blue Screen“ wieder blau

Eine der kosmetischen Änderungen, die Microsoft in Windows 11 eingebaut hat, betrifft den berüchtigten „Blue Screen of Death“ („BSOD“), der PC-Abstürze kommuniziert. Seit Jahrzehnten farblich unverändert, war dieser in Windows 11 plötzlich schwarz. Die User protestierten - und Microsoft lenkt nun ein. Der schwarze „BSOD“ ist wieder blau.

Zumindest in der neuesten Betaversion 22000.346 von Windows 11, die Microsoft von seinen Insider-Testern erproben lässt. Hier wurden etliche kleinere und größere Probleme ausgemerzt, die Windows 11 seit dem Start vor einem Monat plagen - Fehler mit Bluetooth-Audio, Druckerprobleme und kleinere Bugs in der Benutzeroberfläche.

Im Begleittext zu der neuen Version findet sich auch dir Rückkehr des blauen Bildschirms. Microsoft erklärt in den Patchnotes laut „Ars Technica“, dass der „BSOD“ nun wieder blau sei - „so wie in früheren Windows-Versionen“.

Update wird noch eine Weile getestet
Bis der „BSOD“ bei allen Windows-11-Nutzern wieder blau ist, werden noch einige Wochen vergehen: Windows-Updates werden zunächst einige Woche bei den „Insider“-Betatestern erprobt, bevor sie in die offizielle Windows-Version eingepflegt und an alle Windows-Nutzer ausgeliefert werden.

Dass der Blue Screen nun wieder blau ist, wird von vielen Windows-Nutzern positiv aufgenommen. Zum einen, weil der „BSOD“ seinem Namen nun wieder alle Ehre macht. Andererseits, weil Microsofts Blue Screens für manche Internetnutzer so etwas wie ein Hobby darstellen. Im Online-Forum Reddit gibt es - siehe Bilderstrecke - eine eigene Community für Blue-Screen-Schnappschüsse, auf denen der „BSOD“ auf Bankomaten, Reklametafeln oder anderen öffentlichen Displays zu sehen ist.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol