13.11.2021 10:13 |

„Krone“-Kommentar

Dunkle Schatten

Nun überrollt uns die vierte Welle mit aller Wucht. Explodierende Infektionszahlen, Hilferufe aus den Intensivstationen. Lockdown für Ungeimpfte nicht nur in den Corona-Hochburgen Oberösterreich und Salzburg, sondern demnächst im ganzen Land.

Und dann erklärt Deutschland Österreich, sein Lieblingsurlaubsland, zum Hochrisikogebiet. Das ist eine Katastrophe für den Tourismus, der jährlich mehr als 40 Millionen Menschen anzieht - davon fünf Millionen nur aus Deutschland. Es ist auch eine Katastrophe für die Stimmung im Land.

Weihnachten 2020 war eine Zäsur. Viele haben es im ganz kleinen Kreis gefeiert, virtuelle Gottesdienste besucht, nach zermürbenden Lockdowns erstmals tief durchgeatmet. Zwei Wochen vor dem ersten Adventsonntag stehen wir wieder vor einer Zäsur.

Mit der Impfoffensive sei Corona praktisch besiegt, wurde den Menschen seit dem Sommer versprochen. Jetzt ist klar, dass Impfen zwar schützt, aber nicht im erhofften Ausmaß. Wird 2 G etwas ändern am Schlamassel? Der oberösterreichische Landeshauptmann hat zu Recht die Frage aufgeworfen, wie der Lockdown für Ungeimpfte in der Praxis funktionieren soll.

Weihnachten 2021 wirft dunkle Schatten voraus. Das Vertrauen der Menschen in die Politik sinkt, der Zusammenhalt bekommt Risse. Dabei haben wir ein gemeinsames Ziel: die Pandemie endlich hinter uns zu lassen. Im Moment scheint dieses Ziel gerade in weite Ferne gerückt.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)